Wenn vRealize Operations Manager-Server mit einer vCenter Server-Instanz verknüpft sind, die Sie hinzugefügt haben sind, sucht vCloud Usage Meter diese und fügt sie für Sie hinzu. Um mit der Messung zu beginnen, müssen Sie die richtigen vRealize Operations Manager-Anmeldedaten angeben.

Voraussetzungen

Prozedur

  1. Klicken Sie in der oberen rechten Menüleiste der Webanwendung auf Verwalten.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Produkte.
  3. Klicken Sie im Bereich vRealize Operations Manager auf Bearbeiten, und geben Sie den Administrator-Benutzernamen und das Kennwort ein.

    Um vRealize Operations Manager hinzuzufügen, müssen Sie das Zertifikat akzeptieren. Wenn Sie das Akzeptieren des Zertifikats versäumt haben, löschen Sie den diesem vRealize Operations Manager zugeordneten vCenter Server und aktivieren Sie ihn dann erneut.

    Wichtig:

    Die Bereitstellung des richtigen vRealize Operations Manager-Benutzernamens und -Kennworts ist entscheidend für eine ordnungsgemäße Messung. Vergewissern Sie sich, dass die angegebenen vRealize Operations Manager-Anmeldedaten korrekt sind.

  4. Klicken Sie auf Speichern.

Ergebnisse

Die Anmeldedaten für den vRealize Operations Manager-Server werden zu vCloud Usage Meter hinzugefügt.

Wenn Sie das vRealize Operations Manager-Zertifikat oder -Kennwort ändern oder verhindern, dass vCloud Usage Meter eine Verbindung mit ihm herstellt, wechselt der Serverstatus von vRealize Operations Manager zu Inaktiv. In diesem Fall hält vCloud Usage Meter die Messung an. Nachdem Sie das korrekte Zertifikat oder Kennwort festgelegt haben, kann es sein, dass vRealize Operations Manager immer noch nicht auf der Seite Produkte angezeigt wird. In diesem Fall löschen Sie den vCenter Server, der vRealize Operations Manager zugeordnet ist, und fügen Sie den vCenter Server erneut hinzu, sodass der vRealize Operations Manager-Server automatisch erkannt wird.