vCloud Usage Meter ist die auf einer vCenter Server-Instanz installierte virtuelle Appliance. vCloud Usage Meter misst und erfasst Produktnutzungsdaten und generiert Berichte für Produkte, die Teil der VMware VMware Cloud Provider Program-Pakete sind.

Dienstanbieter senden die in den monatlichen Berichten erfassten Daten zu Diagnosezwecken an ihren VMware VMware Cloud Provider Program-Aggregator.

Weitere Informationen zum VMware VMware Cloud Provider Program finden Sie unter http://www.vmware.com/partners/service-provider.

Abbildung 1. Workflow des Dienstanbieters


Zeigt den Workflow des Dienstanbieters an.

Zugriff auf vCloud Usage Meter nach der Installation

Nach der Installation von vCloud Usage Meter stehen mehrere Methoden für den Zugriff auf Einstellungen und Daten zur Verfügung.

Tabelle 1. Zugriffsmethoden

Zugriffsmethode

Beschreibung

Konsole für die virtuelle Maschine

Bietet Zugriff auf die Konfigurationseinstellungen.

Web-Anwendung

Bietet Menüs, Registerkarten und Seiten zur Verwaltung von Einstellungen, der Messung und Berichten.

Java Management Extensions (JMX)-Dienst

Bietet Zugriff auf interne Daten, z. B. Größe der Datenbank, Anzahl der Kunden und Anzahl der Kunden-Regeln.

REST-API

Bietet Zugriff auf die REST-API für vCloud Usage Meter für externe Clients wie Portale, Skripts und andere Anwendungen. Informationen dazu finden Sie unter vCloud Usage Meter API-Referenz.

Informationen zu Datenerfassungen

vCloud Usage Meter erfasst die Nutzungsdaten von vCenter Server-Instanzen und anderen Produkten.

  • Die erfassten Daten vom VMware vSphere®-Host umfassen den DNS-Namen, RAM (physischer Arbeitsspeicher) und Lizenztyp.

  • Die erfassten Daten von der virtuellen Maschine umfassen den VMware vCenter®-Namen, Hostnamen, zugeordneten und Rechnungs-vRAM (virtuellen Arbeitsspeicher), die CPU, den universellen eindeutigen Instanzbezeichner (UUID) und den Speicherort in der vSphere-Bestandsliste.

  • Die erfassten Daten aus Produkten umfassen den Rechnungs-vRAM, Speicher und andere produktspezifische Metriken.

vCloud Usage Meter speichert die erfassten Daten in der VMware® vFabric™ Postgres-Datenbank der virtuellen Appliance selbst.

Informationen zum Kunden- und Regelmanagement

vCloud Usage Meter bietet Ihnen die Möglichkeit, Kunden, die Dienstanbieterressourcen verwenden, hinzuzufügen, zu bearbeiten, zu löschen, zu exportieren und zu importieren. Nach der Erstellung von Kunden erstellen Sie Regeln, die es Ihnen ermöglichen, vCenter Server-Objekte einer Cloud-Infrastruktur des Kunden zuordnen. Das Kunden- und Regelmanagement ermöglicht eine monatliche Berichterstellung zur Produktnutzung durch die Kunden und hilft bei der Planung und Abrechnung, der allgemeinen Kontoverwaltung und der Beilegung von Streitfällen.

Durch Kundenregeln erhalten Sie eine genauere Kontrolle über eine vCenter Server-Bestandsliste, in der Sie Objekte in der Bestandsliste vom vCenter Server bis zur einzelnen eindeutigen ID für eine virtuelle Maschine oder die IP-Adresse verknüpfen können.

Informationen zu Berichten

vCloud Usage Meter ermöglicht es dem Endbenutzer, verschiedene Berichte zu Überwachung und Verfolgung des Ressourcenverbrauchs zu generieren. Sie können jederzeit einen Bericht generieren und durchsuchen und diesen als tabulatorgetrennte Textdatei oder als ZIP-Datei exportieren. Sie können vCloud Usage Meter auch so einrichten, dass Gruppen von Berichten automatisch generiert und per E-Mail an einen Aggregator gesendet werden.