vCloud Usage Meter ist eine virtuelle Appliance, die Sie mithilfe von vSphere Web Client installieren. Die Installation der virtuellen Appliance umfasst die Überprüfung des Zugriffs auf die entsprechenden TCP-Ports, das Festlegen der Zeitzone und der Kennwörter und die Konfiguration Ihres Netzwerks.

Die Größe Ihres Datensatzes und der vCenter Server-Bestandslisten, die vCloud Usage Meter misst, wirkt sich auf die Geschwindigkeit der Datenerfassung aus, daher müssen Sie die Systemanforderungen und Messkapazitäten beachten. Für große Datensätze und vCenter Server-Bestandslisten sollten Sie mehrere virtuelle vCloud Usage Meter-Appliances installieren. Sie können gemeldete Daten von mehreren virtuellen Appliances in monatlichen Berichten mit Ihrem VMware VMware Cloud Provider Program-Aggregator konsolidieren.

Um Konfigurationsprobleme zu vermeiden und eine genaue Messung von Produkten sicherzustellen, muss die vCloud Usage Meter-Zeit mit anderen Produkthosts synchronisiert werden. Es empfiehlt sich, denselben NTP-Server für den vCloud Usage Meter-Host und die Produkthosts, für die die Messung durchgeführt wird, zu verwenden.

Informationen zur Durchführung eines Upgrades von früheren Versionen finden Sie unter Aktualisieren von vCloud Usage Meter.