Benutzerdefinierte Eigenschaften sind integriert oder von vRealize Automation bereitgestellt. Sie können auch eigene Eigenschaften erstellen. Eigenschaften sind Name/Wert-Paare, mit denen Attribute einer Maschine festgelegt oder Standardspezifikationen überschrieben werden.

Sie können benutzerdefiniert Eigenschaften verwenden, um verschiedene Bereitstellungsmethoden, Maschinentypen und Maschinenoptionen zu steuern, wie in den folgenden Beispielen gezeigt:

  • Geben Sie einen bestimmten Gastbetriebssystemtyp an.

  • Aktivieren Sie die WIM-basierte Bereitstellung, bei der ein Windows Imaging File Format (WIM)-Image einer Referenzmaschine für die Bereitstellung neuer Maschinen verwendet wird.

  • Passen Sie das Verhalten des Remotedesktopprotokolls bei der Verbindungsherstellung mit einer Maschine an.

  • Registrieren Sie eine virtuelle Maschine mit einem XenDesktop Desktop Delivery Controller (DDC)-Server.

  • Passen Sie die Systemspezifikationen einer virtuellen Maschine an, wie beispielsweise das Hinzufügen mehrerer Festplattenlaufwerke.

  • Passen Sie das Gastbetriebssystem für eine Maschine an, beispielsweise durch Hinzufügen angegebener Benutzer in ausgewählten lokalen Gruppen.

  • Geben Sie Netzwerk- und Sicherheitseinstellungen an.

Wenn Sie eine Eigenschaft zu einem Blueprint, einer Reservierung oder einem anderen Formular hinzufügen, können Sie angeben, ob die Eigenschaft verschlüsselt werden soll und ob der Benutzer bei der Bereitstellung zur Eingabe eines Werts aufgefordert werden soll. Diese Optionen können bei der Bereitstellung nicht überschrieben werden.

Eine in einem Blueprint angegebene Eigenschaft überschreibt dieselbe Eigenschaft, die in einer Eigenschaftsgruppe angegeben ist. Auf diese Weise kann ein Blueprint die meisten Eigenschaften in einer Eigenschaftsgruppe verwenden, während es für bestimmte Situationen Abweichungen von der Eigenschaftsgruppe gibt. Beispielsweise kann ein Blueprint, der eine Eigenschaftsgruppe für die standardmäßige Entwickler-Workstation integriert, die Einstellungen für Englisch (USA) in der Gruppe durch die Einstellungen für Englisch (GB) überschreiben.

Sie können benutzerdefinierte Eigenschaften in Reservierungen und Business-Gruppen auf zahlreiche Maschinen anwenden. Ihre Verwendung ist in der Regel auf den jeweiligen Verwendungszweck der Quellen beschränkt, wie beispielsweise Ressourcenmanagement oder Unternehmensbuchhaltung. Die Merkmale der bereitzustellenden Maschine werden im Allgemeinen durch Hinzufügen von Eigenschaften zu Blueprints und Eigenschaftsgruppen angegeben.