Sie können für vRealize Automation die Verwendung von Systemzustands- und Ressourcenmetriken von vRealize Operations Manager für virtuelle vSphere-Maschinen konfigurieren.

Vorbereitungen

  • Melden Sie sich an der vRealize Automation-Konsole als Mandantenadministrator an.

  • Erstellen Sie ein vRealize Operations Manager-Benutzerkonto mit Abfragerechten für Ansichts- und Ressourcenmetriken für alle vSphere-Server, die Sie in vRealize Automation integrieren.

  • Erstellen Sie vRealize Operations Manager-Adapterinstanzen für alle vSphere-Server, die Sie als Endpoints in vRealize Automation hinzufügen. Informationen zum Erstellen von Adapterinstanzen finden Sie in der Dokumentation zu vRealize Operations Manager.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Weitere Informationen zu Systemzustand-Badges und Metriken von vRealize Operations Manager finden Sie in der Dokumentation zu vRealize Operations Manager.

Prozedur

  1. Wählen Sie Administration > Rückforderung > Metrikanbieter aus.
  2. Wählen Sie einen Metrikanbieter aus.

    Option

    Beschreibung

    (Standard) vRealize Automation-Metrikanbieter

    Wenn Sie nicht über eine vRealize Operations Manager-Instanz verfügen, stellt vRealize Automation grundlegende Maschinenmetriken bereit.

    vRealize Operations Manager-Endpoint

    Liefert Verbindungsinformationen für die vRealize Operations Manager-Instanz, die Sie als Metrikanbieter für virtuelle vSphere-Maschinen verwenden möchten.

  3. Klicken Sie auf Testverbindung.
  4. Klicken Sie auf Speichern.

Ergebnisse

Mandantenadministratoren können Systemzustand-Badges und Systemzustandswarnungen auf der Seite „Elementdetails“ für virtuelle vSphere-Maschinen anzeigen. Darüber hinaus können sie Metriken und Systemzustands-Badges von vRealize Operations Manager anzeigen, wenn sie auf der Rückforderungsseite nach dem Plattformtyp vSphere filtern.

Nächste Maßnahme

Senden von Rückforderungsanfragen.