Sie können verwaltete Multi-Maschinen-Dienst-Blueprints von einer unterstützten Bereitstellung der Version vRealize Automation 6.2.x aktualisieren.

Wenn Sie einen Multi-Maschinen-Blueprint aktualisieren, werden Komponenten-Blueprints als getrennte Einzelmaschinen-Blueprints aktualisiert. Der Multi-Maschinen-Blueprint wird als zusammengesetzter Blueprint aktualisiert, in dem die früheren untergeordneten Blueprints als getrennte Blueprint-Komponenten verschachtelt werden.

Die Aktualisierung erstellt einen einzelnen zusammengesetzten Blueprint in der Zielbereitstellung, der eine Maschinenkomponente für jeden Komponenten-Blueprint im Multi-Maschinen-Quell-Blueprint enthält. Wenn der Multi-Maschinen-Blueprint eine Einstellung enthält, die in der vRealize Automation-Zielbereitstellung nicht unterstützt wird, wird der Blueprint aktualisiert, aber sein Status wird in der Zielbereitstellung zu „Entwurf“ geändert. Wenn beispielsweise der Multi-Maschinen-Blueprint ein privates Netzwerkprofil enthält, wird die Einstellung für das private Netzwerkprofil beim Upgrade ignoriert und der Blueprint wird in einen Entwurfszustand aktualisiert. Sie können den Blueprint mit dem Status „Entwurf“ bearbeiten, um andere Netzwerkprofilinformationen anzugeben, und ihn veröffentlichen.

Anmerkung:

Wenn ein veröffentlichter Blueprint in der Quellbereitstellung auf einen Blueprint mit dem Status „Entwurf“ aktualisiert wird, ist der Blueprint nicht mehr Teil eines Diensts oder einer Berechtigung. Nach der Aktualisierung und Veröffentlichung des Blueprints in vRealize Automation 7.0.1 müssen Sie dazugehörige Genehmigungsrichtlinien und Berechtigungen erneut erstellen.

Manche Multi-Maschinen-Blueprint-Einstellungen werden in der vRealize Automation-Zielbereitstellung nicht unterstützt, darunter private Netzwerkprofile und geroutete Netzwerkprofile mit zugeordneten PLR-Edge-Einstellungen. Hinweis: Wenn Sie eine benutzerdefinierte Eigenschaft verwendet haben, um PLR-Edge-Einstellungen anzugeben (VCNS.LoadBalancerEdgePool.Names) wird die benutzerdefinierte Eigenschaft aktualisiert.

Wenn der Multi-Maschinen-Blueprint vSphere-Endpoints und NSX-Netzwerk- und Sicherheitseinstellungen verwendet, enthält der aktualisierte zusammengesetzte Blueprint auch NSX-Netzwerk- und Sicherheitskomponenten in der Design-Arbeitsfläche.

Anmerkung:

Spezifikationen für geroutete Gateways für Multi-Maschinen-Blueprints, wie definiert in den Reservierungen, werden aktualisiert. Die vRealize Automation-Zielbereitstellung unterstützt jedoch keine Reservierungen für geroutete Profile, die zugeordnete PLR-Edge-Einstellungen enthalten. Wenn die Quellreservierung einen Wert eines gerouteten Gateways für einen PLR-Edge enthält, wird die Reservierung aktualisiert, die Einstellung für das geroutete Gateway wird jedoch ignoriert. Daher generiert die Aktualisierung eine Fehlermeldung in der Protokolldatei, und die Reservierung wird deaktiviert.

Während der Aktualisierung werden Leerzeichen und Sonderzeichen aus den referenzierten Netzwerk- und Sicherheitskomponentennamen entfernt.

Je nach Einstellungstyp werden die Netzwerk- und Sicherheitsinformationen als mehrere Einstellungen in dem neuen Blueprint erfasst.

  • Einstellungen für den gesamten Blueprint auf seiner Eigenschaftenseite. Diese Informationen beinhalten Anwendungsisolierung, Transportzone und Reservierungsrichtlinieninformationen für geroutete Gateways oder NSX Edge.

  • Verfügbare Einstellungen für vSphere-Maschinenkomponenten in NSX-Netzwerk- und Sicherheitskomponenten in der Design-Arbeitsfläche.

  • Einstellungen in den Registerkarten „Netzwerk“ und „Sicherheit“ der einzelnen vSphere-Maschinenkomponenten in der Design-Arbeitsfläche.