Die Directories Management-Richtlinien sind ein Regelsatz mit Kriterien, die von Benutzern erfüllt werden müssen, damit diese auf ihr App-Portal zugreifen oder bestimmte Web-Anwendungen starten können.

Die Regel wird als Teil einer Richtlinie erstellt. Jede Richtlinie in einer Regel kann die folgenden Informationen angeben.

  • Der Netzwerkbereich, von wo aus Benutzer sich anmelden dürfen, z.˚B. von innerhalb oder von außerhalb des Unternehmensnetzwerks.

  • Der Gerätetyp, der über diese Richtlinie Zugriff erhält.

  • Reihenfolge der Anwendung aktivierter Authentifizierungsmethoden.

  • Die Anzahl der Stunden, für die die Authentifizierung gültig ist.

Anmerkung:

Die Richtlinien steuern nicht die Dauer einer Web-Anwendungssitzung. Sie steuern, wie viel Zeit Benutzern zum Starten einer Web-Anwendung zur Verfügung steht.

Der Directories Management-Dienst enthält eine Standardrichtlinie, die Sie bearbeiten können. Diese Richtlinie steuert den Zugriff auf den Dienst insgesamt. Siehe Anwenden der Standardzugriffsrichtlinie. Um den Zugriff auf bestimmte Web-Anwendungen zu steuern, können Sie zusätzliche Richtlinien erstellen. Wenn Sie einer Web-Anwendung keine Richtlinie zuweisen, wird die Standardrichtlinie verwendet.