Installieren Sie den Windows-Gast-Agent auf einer Windows-Referenzmaschine zur Ausführung als Windows-Dienst und um die weitere Anpassung von Maschinen zu ermöglichen.

Vorbereitungen

  • Bestimmen oder erstellen Sie die Referenzmaschine.

  • Wenn Sie die sicherste Methode für eine vertrauenswürdige Kommunikation zwischen dem Gast-Agent und Ihrer Manager Service-Maschine festlegen möchten, rufen Sie das SSL-Zertifikat im PEM-Format von Ihrer Manager Service-Maschine ab. Weitere Informationen zum Festlegen von Vertrauen für den Gast-Agent finden Sie unter Konfigurieren des Vertrauensverhältnisses zu einem Server für den Windows-Gast-Agent.

Prozedur

  1. Navigieren Sie zur Installationsseite für die vCloud Automation Center Appliance-Managementkonsole.

    Beispielsweise „https://vcac-hostname.domain.name:5480/installer/“.

  2. Laden Sie die Installationsdatei für den Windows-Gast-Agent herunter und speichern Sie sie auf dem Laufwerk C Ihrer Referenzmaschine.
    • Dateien für den Windows-Gast-Agent (32-Bit)

    • Dateien für den Windows-Gast-Agent (64-Bit)

  3. Installieren Sie den Gast-Agent auf der Referenzmaschine.
    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei und wählen Sie Eigenschaften aus.
    2. Klicken Sie auf Allgemein.
    3. Klicken Sie auf Blockierung aufheben.
    4. Extrahieren Sie die Dateien.

    Dadurch wird das Verzeichnis C:\VRMGuestAgent erstellt. Benennen Sie dieses Verzeichnis nicht um.

  4. Konfigurieren Sie den Gast-Agent zum Kommunizieren mit dem Manager Service.
    1. Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung mit erweiterten Berechtigungen.
    2. Navigieren Sie zu C:\VRMGuestAgent.
    3. Konfigurieren Sie die vertrauenswürdige Kommunikation zwischen dem Gast-Agent und Ihrer Manager Service-Maschine.

      Option

      Beschreibung

      Lassen Sie zu, dass der Gast-Agent der ersten Maschine vertraut, mit der er verbunden wird.

      Es ist keine Konfiguration erforderlich.

      Installieren Sie die vertrauenswürdige PEM-Datei manuell.

      Speichern Sie die PEM-Datei der Manager Service-Maschine im Verzeichnis C:\VRMGuestAgent\.

    4. Führen Sie winservice -i -h Manager_Service_Hostname_fdqn:portnumber -p ssl aus.

      Die Standardportnummer für den Manager Service ist 443.

      Option

      Beschreibung

      Wenn Sie einen Lastausgleichsdienst verwenden

      Geben Sie den vollqualifizierten Domänennamen und die Portnummer des Lastausgleichsdiensts von Manager Service ein. Beispielsweise winservice -i -h load_balancer_manager_service.mycompany.com:443 -p ssl.

      Wenn Sie keinen Lastausgleichsdienst verwenden

      Geben Sie den vollqualifizierten Domänennamen und die Portnummer der Manager Service-Maschine ein. Beispielsweise winservice -i -h manager_service_machine.mycompany.com:443 -p ssl.

      Wenn Sie ein Amazon-System-Image vorbereiten

      Sie müssen angeben, dass Sie Amazon verwenden. Beispielsweise winservice -i -h manager_service_machine.mycompany.com:443:443 -p ssl -c ec2

Ergebnisse

Der Name des Windows-Diensts lautet VCACGuestAgentService. Das Installationsprotokoll VCAC-GuestAgentService.log finden Sie unter C:\VRMGuestAgent.

Nächste Maßnahme

Konvertieren Sie Ihre Referenzmaschine in eine Vorlage zum Klonen, ein Amazon-Maschinen-Image oder einen Snapshot, welche Ihre IaaS-Architekten beim Erstellen von Blueprints verwenden können.