Sie können automatischen E-Mail-Vorlagen E-Mail-Vorlagenobjekte hinzufügen, um Informationen über URIs, Maschinen, Blueprints, Kosten und Anforderungen zurückzugeben.

Mithilfe der folgenden E-Mail-Vorlagenobjekte können Informationen zu automatischen E-Mail-Vorlagen zurückgegeben werden.

  • WebsiteURIItems

  • WebsiteURIInbox

  • VirtualMachineEx

  • VirtualMachineTemplateEx

  • ReservationHelper

  • Request

  • RequestWithAudit

Das Objekt „WebsiteURIItems“ gibt die URL der Registerkarte „Elemente“ der vRealize Automation-Konsole zurück, beispielsweise https://vcac.mycompany.com/shell-ui-app/org/mytenant/#csp.catalog.item.list. Beachten Sie die folgenden Beispielzeilen, wenn Sie mithilfe dieses Objekts einen Link zu der Seite „Meine Elemente“ in der Konsole bereitstellen möchten.

       Click
          <a>
            <xsl:attribute name="href">
              <xsl:value-of select="//WebsiteURIItems"/>
            </xsl:attribute><xsl:value-of select="//WebsiteURIItems"/>here</a>
          for your provisioned items.

Das Objekt „WebsiteURIInbox“ gibt die URL der Registerkarte „Posteingang“ der vRealize Automation-Konsole zurück, beispielsweise https://vcac.mycompany.com/shell-ui-app/org/mytenant/#cafe.work.items.list. Beachten Sie die folgenden Beispielzeilen, wenn Sie mithilfe dieses Objekts einen Link zu der Seite „Posteingang“ in der Konsole bereitstellen möchten.

       Click
          <a>
            <xsl:attribute name="href">
              <xsl:value-of select="//WebsiteURIInbox"/></xsl:attribute><xsl:value-of select="//WebsiteURIInbox"/>here</a>
           for your assigned tasks.

Das Objekt „VirtualMachineEx“ gibt ein bestimmtes Element mit Informationen über die Maschine zurück, die mit dem Ereignis verknüpft ist, das die E-Mail auslöst. Die Informationen werden durch das Attribut bestimmt, das mit dem Objekt zur Verfügung gestellt wird. Weitere Informationen finden Sie in der Tabelle „Ausgewählte Attribute“ des Objekts „VirtualMachineEx“. Beispielsweise können Sie mithilfe der folgenden Zeile das Ablaufdatum der Maschine in eine E-Mail aufnehmen.

<xsl:value-of select="//VirtualMachineEx/Expires"/>

Tabelle 1. Ausgewählte Attribute des Objekts „VirtualMachineEx“

Attribut

Gibt Folgendes zurück

Name

Von vRealize Automation generierter Name der Maschine

Beschreibung

Beschreibung der Maschine

DnsName

DNS-Name der Maschine

TemplateName

Der Name des Blueprints, über den die Maschine bereitgestellt wurde

StoragePath

Bei einer virtuellen Maschine der Name des Speicherpfads, in dem die Maschine bereitgestellt wurde

State/Name

Status der Maschine

Besitzer

Besitzer der Maschine

Expires

Das Datum, an dem die Maschine abläuft

ExpireDays

Die Anzahl der Tage bis zum Ablauf der Maschine

CreationTime

Datum und Uhrzeit der Bereitstellung der Maschine

Hostname

Bei einer virtuellen Maschine der Name des Hosts, auf dem die Maschine bereitgestellt wurde

GroupName

Der Name der Business-Gruppe, in der die Maschine bereitgestellt wurde

ReservationName

Der Name der Reservierung, für die die Maschine bereitgestellt wurde

Group/AdministratorEmail

Die Namen der Benutzer oder Gruppen, die Gruppenmanager-E-Mails für die Business-Gruppe erhalten, für die die Maschine bereitgestellt wurde

Darüber hinaus können Sie mit dem speziellen Attribut „Properties“ die der Maschine zugeordneten benutzerdefinierten Eigenschaften nach einer bestimmten Eigenschaft durchsuchen und den ggf. gefundenen Wert zurückgeben. Beispielsweise können Sie folgende Zeilen verwenden, um den Wert von „Image.WIM.Name“ hinzuzufügen. Damit wird der Name des WIM-Image angegeben, über das eine Maschine bereitgestellt wurde.

<xsl:for-each select="//VirtualMachineEx/Properties/NameValue">
    <xsl:if test="starts-with(Name, 'Image.WIM.Name')">
        <xsl:value-of select="Value"/>

Wenn die Maschine nicht über die Eigenschaft „Image.WIM.Name“ verfügt, werden keine Daten zurückgegeben.

Das Objekt „VirtualMachineTemplateEx“ gibt ein bestimmtes Element mit Informationen über den Quell-Blueprint der Maschine zurück, die mit dem Ereignis verknüpft ist, das die E-Mail auslöst. Die Informationen werden durch das Attribut bestimmt, das mit dem Objekt zur Verfügung gestellt wird. Weitere Informationen finden Sie in der Tabelle „Ausgewählte Attribute“ des E-Mail-Objekts „VirtualMachineTemplateEx“. Beispielsweise können Sie folgende Zeile verwenden, um die im Quell-Blueprint angegebenen täglichen Kosten einzufügen:

<xsl:value-of select="//VirtualMachineTemplateEx/Cost"/>

Tabelle 2. Ausgewählte Attribute des E-Mail-Objekts „VirtualMachineTemplateEx“

Attribut

Gibt Folgendes zurück

Name

Name des Blueprints

Beschreibung

Beschreibung des Blueprints

MachinePrefix

Im Blueprint angegebenes Maschinenpräfix

LeaseDays

Anzahl der im Blueprint angegebenen Leasetage

ExpireDays

Bei einem virtuellen Blueprint die Anzahl der angegebenen Archivtage

Cost

Im Blueprint angegebene tägliche Kosten

Das Objekt „VirtualMachineTemplateEx“ akzeptiert auch das spezielle Attribut „Properties“, damit Sie die im Blueprint enthaltenen benutzerdefinierten Eigenschaften nach einer bestimmten Eigenschaft durchsuchen und den ggf. gefundenen Wert gemäß der Beschreibung für das Objekt „VirtualMachineEx“ zurückgeben können.

Das Objekt „ReservationHelper“ gibt Informationen über die täglichen Kosten der Maschine zurück, wie durch die Attribute in der Tabelle „Ausgewählte Attribute“ des E-Mail-Objekts „ReservationHelper“ angegeben, wenn ein Kostenprofil für die Maschine gilt, die dem Ereignis zugeordnet ist, das die E-Mail auslöst.

Tabelle 3. Ausgewählte Attribute des E-Mail-Objekts „ReservationHelper“

Attribut

Gibt Folgendes zurück

DailyCostFormatted

Tägliche Kosten der Maschine

LeaseCostFormatted

Tägliche Kosten mal Anzahl der Tage in der Lease der Maschine.