Der vRealize Automation-Systemadministrator legt Server- und Kontoeinstellungen für den Windows-Installationsserver fest und wählt eine SQL-Datenbank-Server-Instanz sowie eine Authentifizierungsmethode aus.

Vorbereitungen

Prüfen der Voraussetzungen.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Prozedur

  1. Legen Sie auf der Seite Server and Account Settings bzw. Detected Settings den Benutzernamen und das Kennwort für einen Benutzer mit SQL-Administratorrechten bzw. für einen lokalen Administrator fest.
  2. Geben Sie im Textfeld Kennwortsatz einen Satz ein.

    Bei einem Kennwortsatz handelt es sich um eine Reihe von Wörtern zur Generierung des Verschlüsselungsschlüssels, welcher zum Schutz der Daten in der Datenbank verwendet wird.

    Anmerkung:

    Speichern Sie Ihren Kennwortsatz, sodass er für zukünftige Installationen oder Systemwiederherstellungen verfügbar ist.

  3. Akzeptieren Sie im Textfeld Server im Abschnitt „Installationsinformationen über die SQL Server-Datenbank“ den Standardserver, sodass die Datenbankinstanz auf demselben Server wie die IaaS-Komponenten installiert werden, oder geben Sie einen anderen Servernamen ein, wenn sich die Datenbank auf einer anderen Maschine befindet.

    Wenn Sie einen anderen Server festlegen, müssen Sie Servernamen und Portnummer angeben. Verwenden Sie dabei folgendes Format: servername,portnumber.

  4. Akzeptieren Sie im Textfeld Datenbankname den Standardnamen oder geben Sie gegebenenfalls einen entsprechenden Namen ein.
  5. Wählen Sie die Authentifizierungsmethode aus.
    • Wählen Sie Windows-Authentifizierung verwenden aus, wenn Sie eine Datenbank mit den Windows-Anmeldedaten des aktuellen Benutzers erstellen möchten. Der Benutzer muss über SQL-Systemadministratorrechte verfügen.

    • Deaktivieren Sie Windows-Authentifizierung verwenden, wenn Sie eine Datenbank mit SQL-Authentifizierung erstellen möchten. Geben Sie den Benutzernamen und das Kennwort des SQL Server-Benutzers ein, der über SQL-Systemadministratorrechte auf der SQL Server-Instanz verfügt.

  6. (Optional) : Aktivieren Sie das Kontrollkästchen SSL für Datenbankverbindung verwenden.

    Dieses Kontrollkästchen ist standardmäßig aktiviert. SSL ermöglicht eine sicherere Verbindung zwischen dem IaaS-Server und der SQL-Datenbank. Sie müssen jedoch zunächst SSL auf dem SQL Server konfigurieren, damit diese Option unterstützt wird. Verwandte Informationen zum Konfigurieren von SSL auf dem SQL Server finden Sie im KB-Artikel 316898 Aktivieren der SSL-Verschlüsselung für eine SQL Server-Instanz mithilfe der Microsoft Management Console auf der Microsoft Support-Website.

  7. Klicken Sie auf Weiter.