Für die Bereitstellung der vRealize Automation-Appliance muss sich ein Systemadministrator am vSphere-Client anmelden und Bereitstellungseinstellungen auswählen.

Vorbereitungen

  • Laden Sie die vRealize Automation-Appliance von der VMware-Website herunter.

  • Melden Sie sich bei dem vSphere-Client als ein Benutzer mit Systemadministratorrechten an.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Das Root-Kennwort, das Sie für den vRealize Automation-Administrator erstellen, unterliegt gewissen Einschränkungen.

Prozedur

  1. Wählen Sie Datei > OVF-Vorlage bereitstellen aus dem vSphere-Client aus.
  2. Suchen Sie die heruntergeladene vRealize Automation-Appliance-Datei und klicken Sie auf Öffnen.
  3. Klicken Sie auf Weiter.
  4. Klicken Sie auf der Seite mit den Einzelheiten zur OVF-Vorlage auf Weiter.
  5. Akzeptieren Sie die Lizenzvereinbarung und klicken Sie auf Weiter.
  6. Geben Sie einen eindeutigen Namen für die virtuelle Appliance gemäß der IT-Namenskonvention Ihrer Organisation in das Textfeld Name ein, wählen Sie das Datencenter und den Standort aus, für die die virtuelle Appliance bereitgestellt werden soll, und klicken Sie auf Weiter.
  7. Befolgen Sie die Anleitungen, bis die Seite für das Festplattenformat angezeigt wird.
  8. Überprüfen Sie auf der Seite für das Festplattenformat, dass genügend Speicherplatz zum Bereitstellen der virtuellen Appliance vorhanden ist, und klicken Sie auf Weiter.
  9. Befolgen Sie die Anleitungen, um zur Eigenschaftenseite zu navigieren.

    Die angezeigten Optionen hängen von der vSphere-Konfiguration ab.

  10. Konfigurieren Sie die Werte auf der Eigenschaftenseite.
    1. Geben Sie das bei der Anmeldung bei der Konsole der virtuellen Appliance zu verwendende Root-Kennwort in die Textfelder Kennwort eingeben und Kennwort bestätigen ein.
    2. Markieren Sie das Kontrollkästchen SSH-Dienst oder heben Sie die Markierung auf, um auszuwählen, ob der SSH-Dienst für die Appliance aktiviert ist.

      Dieser Wert wird zum Festlegen des Anfangsstatus des SSH-Diensts in der Appliance verwendet. Wenn Sie den Installationsassistenten für die Installation verwenden, aktivieren Sie diese Option, bevor Sie den Assistenten ausführen. Sie können diese Einstellung nach der Installation über die Appliance-Managementkonsole ändern.

    3. Geben Sie den vollqualifizierten Domänennamen der virtuellen Maschine in das Textfeld Hostname ein, selbst wenn Sie DHCP verwenden.
    4. Konfigurieren Sie die Netzwerkeigenschaften.
  11. Klicken Sie auf Weiter.
  12. Je nach den vCenter- und DNS-Konfigurationen kann das Auflösen von DNS etwas Zeit in Anspruch nehmen. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um diesen Vorgang zu beschleunigen.
    • Wenn Nach der Bereitstellung einschalten auf der Seite „Bereit zum Abschließen“ verfügbar ist.

      1. Wählen Sie Nach der Bereitstellung einschalten aus und klicken Sie auf Beenden.

      2. Klicken Sie auf Schließen nach dem Beenden der Bereitstellung durch die Datei in vCenter.

      3. Warten Sie, bis die Maschine gestartet wird.

        Dies kann bis zu 5 Minuten dauern.

    • Wenn Nach der Bereitstellung einschalten auf der Seite „Bereit zum Abschließen“ nicht verfügbar ist.

      1. Klicken Sie auf Schließen nach dem Beenden der Bereitstellung durch die Datei in vCenter.

      2. Schalten Sie die VM ein und warten Sie etwas, bis die VM startet.

      3. Stellen Sie sicher, dass Sie das DNS der virtuellen Maschine anpingen können. Wenn Sie das DNS nicht anpingen können, starten Sie die virtuelle Maschine neu.

      4. Warten Sie, bis die Maschine gestartet wird. Dies kann bis zu 5 Minuten dauern.

Ergebnisse

Wenn Sie überprüfen möchten, ob die Appliance erfolgreich bereitgestellt wurde, öffnen Sie eine Eingabeaufforderung und pingen Sie den FQDN der vRealize Automation-Appliance.

Nächste Maßnahme

Wiederholen Sie diesen Vorgang, um zusätzliche Instanzen der vRealize Automation-Appliance für die Redundanz in einer High Availability-Umgebung bereitzustellen.