Wenn Sie einen eingebetteten vRealize Orchestrator-Endpoint zu einer vRealize Automation 6.x-Bereitstellung hinzugefügt haben und ein Upgrade auf vRealize Automation 7.1 durchführen, müssen Sie Änderungen an der vRealize Orchestrator-Endpoint-URL vornehmen, um die Verbindung wiederherzustellen.

Vorbereitungen

  • Melden Sie sich an der vRealize Automation-Konsole als IaaS-Administrator an.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

In vRealize Automation 6.x lautet die URL für den eingebetteten vRealize Orchestrator-Endpoint https://Hostname:8281/vco. In vRealize Automation 7.0.x wurde die URL für den eingebetteten vRealize Orchestrator-Endpoint in https://hostname/vco geändert. Da sich die 6.x-URL beim Upgrade auf 7.0 nicht ändert, kann das System vRealize Orchestrator nicht finden. Führen Sie zum Beheben des Problems die folgenden Schritte durch.

Prozedur

  1. Wählen Sie Infrastruktur > Endpoints > Endpoints aus.
  2. Zeigen Sie auf der Endpoints-Seite auf den vRealize Orchestrator-Endpoint und wählen Sie im Kontextmenü die Option Bearbeiten aus.
  3. Bearbeiten Sie im Textfeld „Adresse“ die vRealize Orchestrator-Endpoint-URL, um :8281 zu entfernen.
  4. Klicken Sie auf OK.
  5. Starten Sie die Datenerfassung auf dem vRealize Orchestrator-Endpoint und stellen Sie sicher, dass diese erfolgreich ausgeführt wird.