Wenn die Datenerfassung bei einem vSphere-Endpoint fehlschlägt, geschieht dies häufig, weil Proxy-Name und Endpoint-Name nicht übereinstimmen.

Problem

Die Datenerfassung bei einem vSphere-Endpoint schlägt fehl. Die Protokollmeldungen geben einen Fehler ähnlich dem folgenden zurück:

Diese Ausnahme wurde gefunden: Der verbundene vCenter-Endpoint kann nicht gefunden werden.

Der Endpoint-Name, den Sie in vRealize Automation konfigurieren, muss mit dem Endpoint-Namen übereinstimmen, der bei der Installation für den vSphere-Proxy-Agent angegeben wurde. Die Datenerfassung bei einem vSphere-Endpoint schlägt fehl, wenn der Endpoint-Name und der Name des Proxy-Agents nicht übereinstimmen. Bis ein Endpoint mit einem übereinstimmenden Namen konfiguriert ist, geben die Protokollmeldungen einen Fehler ähnlich dem folgenden zurück:

Diese Ausnahme wurde gefunden: Der verbundene Endpoint 'expected endpoint name' kann nicht gefunden werden.

Prozedur

  1. Wählen Sie Infrastruktur > Überwachung > Protokoll aus.
  2. Suchen Sie nach einer Fehlermeldung „Verbundener Endpoint kann nicht gefunden werden“.

    Beispiel:

    Diese Ausnahme wurde gefunden: Der verbundene Endpoint 'expected endpoint name' kann nicht gefunden werden.
  3. Bearbeiten Sie Ihren vSphere-Endpoint, sodass sein Name mit dem erwarteten Endpoint-Namen übereinstimmt, der in der Protokollmeldung angezeigt wird.
    1. Wählen Sie Infrastruktur > Endpoints > Endpoints aus.
    2. Klicken Sie zum Bearbeiten auf den Namen des Endpoints.
    3. Geben Sie im Textfeld Name den erwarteten Endpoint-Namen ein.
    4. Klicken Sie auf OK.

Ergebnisse

Der Proxy-Agent kann mit dem Endpoint kommunizieren und die Datenerfassung ist erfolgreich.