Blueprint-Architekten erstellen Software-Komponenten, Maschinen-Blueprints und benutzerdefinierte XaaS-Blueprints und stellen diese Komponenten zu den Blueprints zusammen, welche die Elemente definieren, die von den Benutzern aus dem Katalog angefordert werden.

Sie können Blueprints für eine einzelne Maschine oder aber einen einzelnen benutzerdefinierten XaaS-Blueprint erstellen und veröffentlichen. Darüber hinaus können Sie Maschinenkomponenten und XaaS-Blueprints mit anderen Bausteinen zusammenfassen, um ausgefeilte Katalogelement-Blueprints zu entwerfen, die mehrere Maschinen, Netzwerk- und Sicherheitskomponenten, Software mit vollständiger Lebenszyklusunterstützung sowie benutzerdefinierte XaaS-Funktionalität enthalten.

In Abhängigkeit vom zu definierenden Katalogelement kann der Prozess einfach darin bestehen, dass ein einzelner Infrastrukturarchitekt eine Maschinenkomponente als Blueprint veröffentlicht, oder aber es können mehrere Infrastrukturarchitekten beteiligt sein, die viele verschiedene Komponententypen erstellen, um einen umfassenden Anwendungs-Stack für die Benutzer zu entwerfen.

Diagramm für die Erstellung von Blueprints

Software-Komponenten

Sie können Softwarekomponenten erstellen und veröffentlichen, um Software während des Maschinenbereitstellungsprozesses zu installieren und den Softwarelebenszyklus zu unterstützen. Beispielsweise können Sie einen Blueprint erstellen, mit dem Entwickler eine Maschine mit bereits installierter und konfigurierter Bereitstellungsumgebung anfordern können. Softwarekomponenten sind keine separaten Katalogelemente, und Sie müssen sie mit einer Maschinenkomponente kombinieren, um einen Katalogelement-Blueprint zu erstellen.

Maschinen-Blueprints

Sie können einfache Blueprints erstellen und veröffentlichen, um einzelne Maschinen bereitzustellen. Sie können aber auch Multi-Maschinen-Blueprints erstellen, die mehrere unterschiedliche Typen von Maschinenkomponenten enthalten. Darüber hinaus können Sie Netzwerk- und Sicherheitskomponenten zu Maschinen-Blueprints hinzufügen, wie beispielsweise Sicherheitsgruppen oder Netzwerkprofile.

XaaS-Blueprints

Sie können Ihre vRealize Orchestrator-Workflows als XaaS-Blueprints veröffentlichen. Beispielsweise können Sie eine benutzerdefinierte Ressource für Active Directory-Benutzer erstellen und einen XaaS-Blueprint entwerfen, damit Manager neue Benutzer in ihrer Active Directory-Gruppe bereitstellen können. XaaS-Komponenten werden außerhalb der Registerkarte „Design“ erstellt und verwaltet. Sie können veröffentlichte XaaS-Blueprints zum Erstellen von Anwendungs-Blueprints wiederverwenden, jedoch nur in Kombination mit mindestens einer Maschinenkomponente.

Anwendungs-Blueprints mit Multi-Maschinen-, XaaS- und Software-Komponenten.

Sie können einem Maschinen-Blueprint eine beliebige Anzahl von Maschinenkomponenten, Software-Komponenten und XaaS-Blueprints hinzufügen, um Ihren Benutzern ausgefeilte Funktionen bereitzustellen. Beispielsweise können Sie einen Blueprint erstellen, mit dem Manager ein Setup für neue Mitarbeiter bereitstellen können. Sie können mehrere Maschinenkomponenten, Softwarekomponenten und einen XaaS-Blueprint für die Bereitstellung neuer Active Directory-Benutzer kombinieren. Der QE-Manager kann Ihr Katalogelement für neue Mitarbeiter anfordern, und der neue Qualitätsingenieur wird in Active Directory bereitgestellt und erhält zwei funktionierende virtuelle Maschinen (eine Windows- und eine Linux-VM), die jeweils mit der gesamten erforderlichen Software zum Ausführen von Testläufen in diesen Umgebungen ausgestattet sind.