Um die Bereitstellung von vCloud Air- und vCloud Director-Maschinen unter Verwendung von vRealize Automation vorzubereiten, müssen Sie das virtuelle Datencenter der Organisation mit Vorlagen und Anpassungsobjekten konfigurieren.

Um vCloud Air- und vCloud Director-Ressourcen unter Verwendung von vRealize Automation bereitzustellen, erfordert die Organisation eine Vorlage zum Klonen, die aus mindestens einer Maschinenressource besteht.

Vorlagen, die für Organisationen freizugeben sind, müssen öffentlich sein. Nur reservierte Vorlagen sind für vRealize Automation als Klon-Quelle verfügbar.

Anmerkung:

Wenn Sie durch Klonen von einer Vorlage einen Blueprint erstellen, wird der eindeutige Bezeichner dieser Vorlage dem Blueprint zugeordnet. Wenn der Blueprint im vRealize Automation-Katalog veröffentlicht und in den Vorgängen für die Bereitstellung und Datenerfassung verwendet wird, wird die zugeordnete Vorlage erkannt. Wenn Sie die Vorlage in vCloud Air oder vCloud Director löschen, schlägt die nachfolgende vRealize Automation-Bereitstellung und -Datenerfassung fehl, da die zugeordnete Vorlage nicht mehr vorhanden ist. Anstatt eine Vorlage zu löschen und neu zu erstellen, um beispielsweise eine aktualisierte Version hochzuladen, ersetzen Sie die Vorlage unter Verwendung des Vorgangs zum Ersetzen von Vorlagen für vCloud Air vCloud Director. Durch das Verwenden von vCloud Air oder vCloud Director zum Ersetzen der Vorlage (statt Löschen und Neuerstellen der Vorlage) wird der eindeutige Bezeichner der Vorlage nicht verändert und ermöglicht, dass die Bereitstellung und Datenerfassung weiterhin funktionieren.

vRealize Automation setzt voraus, dass der veröffentlichte Katalog für alle vCloud Director-Organisationen freigegeben ist. Die Datenerfassung schlägt fehl, wenn der veröffentlichte Katalog nicht für alle vCloud Director-Organisationen freigegeben ist.

Der folgende Überblick zeigt die Schritte, die Sie ausführen müssen, bevor vRA zum Erstellen von Endpoints und Definieren von Reservierungen und Blueprints verwendet wird. Weitere Informationen zu diesen administrativen Aufgaben finden Sie in der Produktdokumentation zu vCloud Air und vCloud Director.

  1. Erstellen Sie in vCloud Air oder vCloud Director eine Vorlage zum Klonen und fügen Sie sie zum Organisationskatalog hinzu.

  2. Verwenden Sie in vCloud Air oder vCloud Director die Vorlage zum Angeben von benutzerdefinierten Einstellungen wie z. B. Kennwörter, Domäne und Skripts für das Gastbetriebssystem auf jeder Maschine.

    Sie können vRealize Automation zum Überschreiben einiger dieser Einstellungen verwenden.

    Die Anpassung kann je nach Gastbetriebssystem der Ressource variieren.

  3. Konfigurieren Sie in vCloud Air oder vCloud Director den Katalog, der für alle in der Organisation freigegeben wird.

    Konfigurieren Sie in vCloud Air oder vCloud Director den Kontoadministratorzugriff auf zutreffende Organisationen, damit alle Benutzer und Gruppen in der Organisation Zugriff auf den Katalog haben. Ohne diese Freigabebezeichnung werden die Katalogvorlagen Endpoint- oder Blueprint-Architekten in vRealize Automation nicht angezeigt.

  4. Erfassen Sie die folgenden Informationen, damit Sie sie zu Blueprints hinzufügen können:

    • Name der vCloud Air- oder vCloud Director-Vorlage.

    • Menge des für die Vorlage angegebenen Gesamtspeichers