Wenn der Server für Ihren IaaS-Website-Dienst oder Web-Lastausgleichsdienst fehlschlägt, stellt ein Systemadministrator die IaaS-Website-Komponenten wieder her und konfiguriert den Lastausgleichsdienst im Falle geänderter Hostnamen neu.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Sie können den Server oder Lastausgleichsdienst durch erneutes Installieren wiederherstellen. Sie können den Server oder Lastausgleichsdienst auch umbenennen. Wenn Sie den Server umbenennen, müssen Sie die Konfigurationsdateien bearbeiten, um den neuen Hostnamen für nicht wiederhergestellte Komponenten verwenden zu können.

Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation Installieren von vRealize Automation 7.1 zu vRealize Automation.

Prozedur

  1. Installieren Sie die Website-Komponente mithilfe des benutzerdefinierten IaaS-Installationsprogramms.

    Installieren Sie nicht zum jetzigen Zeitpunkt die ModelManagerData-Komponente.

    Um den Verlust von verschlüsselten Daten zu verhindern, verwenden Sie denselben Kennwortsatz wie bei der ursprünglichen Installation.

  2. Wenn Sie über Sicherungen von Konfigurationsdateien verfügen, kopieren Sie die Dateien auf den Server, auf dem Sie die Installation vornehmen möchten, und stellen Sie sicher, dass diese Einstellungen für Ihre aktuelle Bereitstellung korrekt sind.
  3. Wenn Sie bei der erneuten Installation der Website-Maschine oder des Lastausgleichsdiensts den Hostnamen geändert haben, aktualisieren Sie den Hostnamen in den zugehörigen Konfigurationsdateien.

    Wenn in Ihrer Bereitstellung kein Lastausgleichsdienst verwendet wird, entspricht die Adresse dem Hostnamen der Maschine, auf der die Model Manager-Datenkomponente installiert ist. Verwenden Sie für eine Umgebung mit Web-Lastausgleichsdienst die Adresse des Website-Lastausgleichsdiensts.

    Dateipfad

    Maschinentyp

    <vCAC Folder>\Server\Website\Web.config

    Maschinen, auf denen die Website-Komponente installiert ist.

    <vCAC Folder>\Server\ManagerService.exe.config

    Maschinen, auf denen eine Manager Service-Komponente installiert ist.

    <vCAC Folder>\Distributed Execution Manager\<DEM Name>\DynamicOps.DEM.exe.config

    Maschinen, auf denen DEM-Worker oder DEM-Orchestrator installiert sind.

    <vCAC Folder>\Agents\<Agent Name>\<Agent Config File>

    Sämtliche installierte Maschinen und Agenten.

  4. Suchen Sie für jede Datei die Zeile key="repositoryAddress" und ändern Sie den Wert des value-Attributs, um auf die Adresse Ihrer Website zu zeigen.

    Beispiel:

    value="https://myWebsite.myhostname.name:Port/repository/
  5. Wenn Sie die primäre IaaS-Website-Komponente erneut installieren und über eine Sicherung der Metamodell-Daten verfügen, kopieren Sie die Daten auf die neue Website.

    Führen Sie diesen Schritt nicht durch, wenn Sie eine sekundäre Website-Komponente erneut installieren.

    Kopieren Sie die folgenden Ordner aus dem Installationsordner unter (<vCAC Folder>\Server\):

    • Model Manager-Datenordner

    • ConfigTool-Ordner