Sie können einen Endpoint erstellen, um eine Verbindung mit einer Amazon Web Services-Instanz herzustellen.

Voraussetzungen

Prozedur

  1. Wählen Sie Infrastruktur > Endpoints > Endpoints aus.
  2. Wählen Sie Neu > Cloud > Amazon EC2 aus.
  3. Geben Sie einen Namen und optional eine Beschreibung ein.

    In der Regel verweist dieser Name auf das entsprechende Amazon Web Services-Konto für diesen Endpoint.

  4. Klicken Sie auf Anmeldedaten und wählen Sie die für diesen Endpoint gespeicherten Administratoranmeldedaten aus.

    Nur einem Endpoint kann eine Amazon-Zugriffsschlüssel-ID zugeordnet werden.

  5. (Optional) Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Proxy-Server verwenden, um zusätzliche Sicherheit zu konfigurieren und Verbindungen mit Amazon Web Services über einen Proxyserver zu erzwingen.
    1. Geben in das Textfeld Hostname den Hostnamen Ihres Proxy-Servers ein.
    2. Geben Sie in das Textfeld Port die zu verwendende Portnummer für die Verbindung mit dem Proxy-Server sein.
    3. (Optional) Klicken Sie auf das Symbol Durchsuchen neben dem Textfeld Anmeldedaten.

      Wählen Sie Anmeldedaten aus oder erstellen Sie Anmeldedaten, die den Benutzernamen und das Kennwort für den Proxy-Server repräsentieren, falls dies für die Proxy-Konfiguration erforderlich ist.

  6. (Optional) Fügen Sie benutzerdefinierte Eigenschaften hinzu.
  7. Klicken Sie auf OK.

Ergebnisse

Nachdem der Endpoint erstellt wurde, beginnt vRealize Automation mit der Datenerfassung für die Amazon Web Services-Regionen.

Nächste Maßnahme

vRealize Automation stellt mehrere Amazon Web Services-Instanztypen bereit, die Sie beim Erstellen von Blueprints verwenden können. Informationen zum Importieren eigener Instanztypen finden Sie unter Hinzufügen eines Amazon-Instanztyps.

Fügen Sie die Computing-Ressourcen von Ihrem Endpoint zu einer Fabric-Gruppe hinzu. Siehe Erstellen einer Fabric-Gruppe.