Der Katalog stellt ein Self-Service-Portal zum Anfordern von Diensten bereit und ermöglicht es Unternehmensbenutzern, die von ihnen bereitgestellten Ressourcen zu verwalten.

Das folgende Beispiel stellt einen typischen Lebenszyklus dar.

Connie nutzt IT-Dienste und meldet sich bei der vRealize Automation-Konsole an. Auf der Registerkarte Katalog sucht sie nach den Dienstangeboten, die sie für ihre Arbeit benötigt. Die im Katalog verfügbaren Elemente sind in Dienstkategorien gruppiert, was die Suche erleichtert. Nachdem Connie ein Katalogelement ausgewählt hat, kann sie dessen Details anzeigen. Dadurch kann sie sicherstellen, dass es sich wirklich um das erforderliche Katalogelement handelt, bevor sie eine Anforderung sendet.

Wenn Connie ein Katalogelement anfordert, wird ein Formular angezeigt, in dem sie Informationen wie den Grund für ihre Anforderung sowie alle Parameter für die Anforderung angeben kann. Wenn sie zum Beispiel eine virtuelle Maschine anfordert, könnte sie die Anzahl von CPUs oder die Speichergröße auf der Maschine angeben. Wenn Connie nicht bereit ist, ihre Anforderung abzusenden, kann sie diese speichern und später abrufen.

Nachdem Connie ihre Anforderung abgesendet hat, muss sie möglicherweise noch genehmigt werden. Auf der Registerkarte Anforderungen kann Connie den Status ihrer Anforderung nachverfolgen und beispielsweise feststellen, ob die Genehmigung noch aussteht, ob die Anforderung in Bearbeitung ist oder ob sie abgeschlossen ist.

Wenn die Anforderung zur Bereitstellung eines Elements genehmigt wird, wird dieses zu ihrer Elementliste auf der Registerkarte Elemente hinzugefügt. Dort kann sie die Elementdetails anzeigen oder weitere Aktionen für ihre Elemente ausführen. Für das Beispiel mit der virtuellen Maschine kann sie möglicherweise die Maschine ein- oder ausschalten, eine Verbindung zur virtuellen Maschine über Remotedesktop herstellen oder sie verkaufen, wenn sie nicht mehr benötigt wird. Die Aktionen, die sie ausführen kann, hängen von den Berechtigungen ab und können auf Basis flexibler Genehmigungsrichtlinien auch genehmigungspflichtig gemacht werden.