Mit Infrastructure-as-a-Service (IaaS) können Sie Server und Desktops in virtuellen und physischen, privaten und öffentlichen oder Hybrid-Cloud-Infrastrukturen schnell modellieren und bereitstellen.

Die Modellierung erfolgt durch Erstellen eines Maschinen-Blueprints, d. h. einer Spezifikation für eine Maschine. Blueprints werden als Katalogelemente im gemeinsamen Servicekatalog veröffentlicht und sind als Komponenten für die Wiederverwendung in Anwendungs-Blueprints verfügbar. Wenn ein berechtigter Benutzer eine Maschine anfordert, die auf einem dieser Blueprints basiert, stellt IaaS die Maschine bereit.

Mit IaaS können Sie den Lebenszyklus der Maschine über eine Benutzeranforderung und administrative Genehmigung durch Stilllegung und Ressourcenrückgewinnung verwalten. Integrierte Konfigurations- und Erweiterungsfunktionen machen IaaS zu einer äußerst flexiblen Methode zum Anpassen von Maschinenkonfigurationen und zur Integration der Maschinenbereitstellung und -verwaltung in andere unternehmenskritische Systeme wie Lastausgleichsdienste, Konfigurationsverwaltungsdatenbanken (Configuration Management Database, CMDB), Ticketsysteme, IP-Adressen-Verwaltungssysteme oder DNS-Server (Domain Name System).