Katalogadministratoren und Mandantenadministratoren können neue Katalogelemente definieren und sie im Servicekatalog veröffentlichen. Mandantenadministratoren und Business-Gruppenmanager können Benutzern die Berechtigung für das neue Element erteilen.

Normalerweise enthält ein Katalogelement eine vollständige Spezifikation der bereitzustellenden Ressource und beschreibt den Prozess, der bei Anforderung des Elements initiiert wird. Außerdem wird definiert, welche Optionen für einen Benutzer, der das Element anfordert, verfügbar sind (z. B. Konfiguration der virtuellen Maschine oder Leasedauer), und welche zusätzlichen Informationen vom anfordernden Benutzer beim Senden der Anforderung angegeben werden müssen.

Beispielsweise verfügt Sean über die Berechtigungen zum Erstellen und Veröffentlichen von Blueprints, einschließlich Softwarekomponenten und XaaS. Nach der Veröffentlichung des Blueprints kann Sean oder ein Katalog- bzw. Mandantenadministrator, der für die Verwaltung des Katalogs zuständig ist, das Katalogelement konfigurieren und beispielsweise ein Symbol festlegen und das Element zu einem Dienst hinzufügen.

Um das Katalogelement für Benutzer verfügbar zu machen, muss ein Mandantenadministrator oder Business-Gruppenmanager den Benutzern und Gruppen, die im Servicekatalog Zugriff auf das Element erhalten sollen, entsprechende Berechtigungen erteilen.