Ein Mandant ist eine Organisationseinheit in einer vRealize Automation-Bereitstellung. Ein Mandant kann einen Geschäftsbereich in einem Unternehmen darstellen oder eine Firma, die Cloud-Dienste von einem Dienstanbieter abonniert.

Jeder Mandant verfügt über eine eigene individuelle Konfiguration. Einige Konfigurationseinstellungen auf Systemebene gelten für alle Mandanten.

Tabelle 1. Mandantenkonfiguration

Konfigurationsbereich

Beschreibung

Anmelde-URL

Jeder Mandant verfügt über eine eindeutige URL zur vRealize Automation-Konsole.

  • Die Standardmandanten-URL hat das folgende Format: https://Hostname/vcac

  • Die URL für zusätzliche Mandanten hat das folgende Format: https://Hostname/vcac/org/Mandanten-URL

Identitätsquellen

Jeder Mandant benötigt Zugriff auf mindestens einen Verzeichnisdienst, z. B. OpenLDAP oder Microsoft Active Directory-Server, der für die Authentifizierung der Benutzer konfiguriert ist. Sie können für mehrere Mandanten denselben Verzeichnisdienst verwenden, müssen ihn jedoch für jeden Mandanten separat konfigurieren.

Branding

Ein Mandantenadministrator kann den Markenauftritt (das „Branding“) der vRealize Automation-Konsole konfigurieren, einschließlich Logo, Hintergrundfarbe und Informationen in Kopf- und Fußzeile. Systemadministratoren steuern das Standard-Branding aller Mandanten.

Benachrichtigungsbereitsteller

Systemadministratoren können globale E-Mail-Server konfigurieren, die E-Mail-Benachrichtigungen verarbeiten. Mandantenadministratoren können die standardmäßigen Systemserver überschreiben oder ihre eigenen Server hinzufügen, wenn keine globalen Server angegeben wurden.

Unternehmensrichtlinien

Die Administratoren in jedem Mandanten können Unternehmensrichtlinien, z. B. Genehmigungsworkflows und Berechtigungen, konfigurieren. Unternehmensrichtlinien gelten stets für einen bestimmten Mandanten.

Servicekatalogangebote

Dienstarchitekten können Katalogelemente erstellen, im Servicekatalog veröffentlichen und Dienstkategorien zuordnen. Dienste und Katalogelemente gehören stets zu einem bestimmten Mandanten.

Infrastrukturressourcen

Die zugrunde liegenden Infrastruktur-Fabric-Ressourcen, beispielsweise vCenter-Server, Amazon AWS-Konten oder Cisco UCS-Pools, werden von allen Mandanten gemeinsam genutzt. Ein Teil der Computing-Ressourcen jeder von vRealize Automation verwalteten Infrastrukturquelle kann für Benutzer in einem bestimmten Mandanten reserviert werden.

Informationen zum Standardmandanten

Wenn der Systemadministrator während der Installation von vRealize Automation einen Active Directory-Link mithilfe der Verzeichnisverwaltung konfiguriert, wird ein Standardmandant mit dem integrierten Systemadministratorkonto für die Anmeldung bei der vRealize Automation-Konsole erstellt. Der Systemadministrator kann anschließend den Standardmandanten konfigurieren und weitere Mandanten erstellen.

Der Standardmandant unterstützt alle unter „Mandantenkonfiguration“ beschriebenen Funktionen. Im Standardmandanten kann der Systemadministrator außerdem die systemweite Konfiguration verwalten, einschließlich globaler Systemstandardwerte für Branding und Benachrichtigungen, sowie Systemprotokolle überwachen.