Genehmigungsrichtlinien sind ein Kontrollmechanismus, den Sie Servicekataloganforderungen hinzufügen, damit Sie Ressourcen in Ihrer Umgebung verwalten können. Jede Richtlinie stellt einen definierten Bedingungssatz dar, der auf Dienste, Katalogelemente und Aktionen angewendet werden kann, wenn Sie Benutzern die Berechtigung für diese Elemente erteilen.

Genehmigungsrichtlinienprozess

Zunächst erstellt ein Mandantenadministrator oder Genehmigungsadministrator die Genehmigungsrichtlinien, für die die Bereitstellungskontrolle erforderlich ist.

Genehmigungsrichtlinien werden für Genehmigungsrichtlinientypen oder bestimmte Elemente erstellt. Wenn die Richtlinie auf einem Richtlinientyp basiert, können Sie sie auf übereinstimmende Katalogelementtypen anwenden. Wenn beispielsweise eine Richtlinie auf einem Softwarerichtlinientyp basiert, können Sie sie für beliebige Softwareelemente in den Berechtigungen definieren und darauf anwenden. Wenn die Richtlinie für ein bestimmtes Element ist, sollten Sie sie nur auf dieses Element anwenden. Wenn es sich beispielsweise bei dem Element um ein bestimmtes Softwareelement handelt, sollten Sie die Richtlinie nur auf dieses spezielle Datenbanksoftwareelement in der Berechtigung anwenden.

Richtlinien können Anforderungen vor und nach der Genehmigung beinhalten. Anforderungen vor der Genehmigung müssen genehmigt werden, bevor das angeforderte Element bereitgestellt wird. Für Richtlinien nach der Genehmigung muss der Genehmiger die Anforderung akzeptieren, bevor das bereitgestellte Element für den anfordernden Benutzer verfügbar gemacht wird.

Die Konfigurationen vor und nach der Genehmigung bestehen aus einer oder mehreren Ebenen, die bestimmen, wann die Genehmigungsrichtlinie ausgelöst wird und wer die Anforderung genehmigt bzw. wie die Anforderung genehmigt wird. Mehrere Ebenen sind möglich. Beispiel: Eine Genehmigungsrichtlinie kann eine Ebene für die Genehmigung durch den Manager enthalten, gefolgt von einer Ebene für die Genehmigung durch die Finanzabteilung.

Anschließend wendet ein Mandantenadministrator oder Business-Gruppenmanager die Genehmigungsrichtlinien auf die Dienste, Katalogelemente bzw. Aktionen an.

Wenn schließlich ein Servicekatalogbenutzer ein Element anfordert, auf das eine Genehmigungsrichtlinie angewendet ist, genehmigen die Genehmiger die Anforderung auf der Seite Genehmigungen über die Registerkarte Posteingang oder lehnen sie ab. Der anfordernde Benutzer kann den Genehmigungsstatus für eine bestimmte Anforderung auf der Registerkarte Anforderungen nachverfolgen.