Eine SysPrep-Antwortdatei enthält mehrere erforderliche Einstellungen, die für die WIM-Bereitstellung verwendet werden.

Tabelle 1. Erforderliche SysPrep-Einstellungen für Windows Server- oder Windows XP-Referenzmaschine

GuiUnattended-Einstellungen

Wert

AutoLogon

Ja

AutoLogonCount

1

AutoLogonUsername

Benutzername

(Benutzername und Kennwort sind die Anmeldedaten, die für die automatische Anmeldung verwendet werden, wenn die neu bereitgestellte Maschine im Gastbetriebssystem gestartet wird. In der Regel wird „Administrator“ verwendet.)

AutoLogonPassword

Kennwort entspricht AutoLogonUsername.

Tabelle 2. Erforderliche SysPrep-Einstellungen für Referenzmaschinen, die nicht Windows Server 2003 oder Windows XP verwenden:

AutoLogon-Einstellungen

Wert

Enabled

Ja

LogonCount

1

Username

Benutzername

(Benutzername und Kennwort sind die Anmeldedaten, die für die automatische Anmeldung verwendet werden, wenn die neu bereitgestellte Maschine im Gastbetriebssystem gestartet wird. In der Regel wird „Administrator“ verwendet.)

Password

Kennwort

(Benutzername und Kennwort sind die Anmeldedaten, die für die automatische Anmeldung verwendet werden, wenn die neu bereitgestellte Maschine im Gastbetriebssystem gestartet wird. In der Regel wird „Administrator“ verwendet.)

Anmerkung:

Für Referenzmaschinen, die eine neuere Windows-Plattform als Windows Server 2003/Windows XP verwenden, müssen Sie das Kennwort für die automatische Anmeldung mithilfe der benutzerdefinierten Eigenschaft Sysprep.GuiUnattended.AdminPassword festlegen. Dies können Sie auf bequeme Weise sicherstellen, indem Sie eine Eigenschaftsgruppe erstellen, die diese benutzerdefinierte Eigenschaft enthält, sodass Mandantenadministratoren und Business-Gruppenmanager diese Informationen ordnungsgemäß ihren Blueprints hinzufügen können.