Sie können einen oder mehrere statische-IP-Adressbereiche für die Bereitstellung eines Netzwerks konfigurieren.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Während der Bereitstellung teilt jedes neue geroutete Netzwerk den nächsten verfügbaren Bereich zu und verwendet ihn als IP-Bereich.

Prozedur

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Netzwerkbereiche, um einen neuen Netzwerkbereich zu erstellen, oder wählen Sie einen vorhandenen Netzwerkbereich aus.

    Details zum ausgewählten Bereich werden angezeigt, einschließlich Name, Beschreibung, IP-Startadresse und IP-Endadresse. Statusbezogene Informationen werden ebenfalls angezeigt.

  2. Klicken Sie auf Bereiche generieren, um Netzwerkbereiche basierend auf der Subnetzmaske, der Bereichssubnetzmaske und der grundlegenden IP-Adressinformationen zu erzeugen, die Sie auf der Registerkarte „Allgemein“ eingegeben haben.

    vRealize Automation generiert ausgehend von der Basis-IP-Adresse Bereiche basierend auf der Bereichssubnetzmaske.

    vRealize Automation erzeugt beispielsweise Bereiche mit 255 IP-Bereichen, wenn die Subnetzmaske bei 255.255.0.0 und die Bereichssubnetzmaske bei 255.255.255.0 liegt und als Name Bereich1 bis Bereichn verwendet wird.

  3. Klicken Sie auf OK.