Die Workflow-Präsentation und Funktionalität können Sie durch Hinzufügen neuer vordefinierter Felder zu den generierten Standardformularen mit Ressourcenaktionen und XaaS-Blueprints erweitern.

Wenn ein Eingabeparameter im vRealize Orchestrator-Workflow definiert ist, wird er in vRealize Automation im generierten Standardformular angezeigt. Wenn Sie die generierten Standardfelder nicht im Formular verwenden möchten, können Sie sie löschen und per Drag & Drop neue Felder aus der Palette einfügen. Generierte Standardfelder können Sie ersetzen, ohne die Workflow-Zuordnungen zu deaktivieren, wenn Sie dieselbe ID wie für das Feld, das Sie ersetzen, verwenden.

Sie können außer den Feldern, die basierend auf Workflow-Eingaben von vRealize Orchestrator generiert wurden, auch neue Felder hinzufügen, um die Workflow-Präsentation und die Funktionalität in den folgenden Fällen zu erweitern:

  • Hinzufügen von Optionen zu den vorhandenen Feldern

    Beispielsweise können Sie ein neues Dropdown-Menü erstellen und dd benennen. Sie können auch vordefinierte Optionen für „Gold“, „Silver“, „Bronze“ und „Benutzerdefiniert“ erstellen. Wenn ein vordefiniertes Feld wie beispielsweise „CPU“ vorhanden ist, können Sie diesem Feld die folgenden Optionen hinzufügen:

    • Wenn dd „Gold“ entspricht, dann hat die CPU 2000 MHz

    • Wenn dd „Silver“ entspricht, dann hat die CPU 1000 MHz

    • Wenn dd „Bronze“ entspricht, dann hat die CPU 500 MHz

    • Wenn dd „Benutzerdefiniert“ entspricht, dann ist das Feld „CPU“ bearbeitbar und der Verbraucher kann einen benutzerdefinierten Wert angeben

  • Hinzufügen externer Wertdefinitionen zu Feldern

    Sie können einem Feld eine externe Wertdefinition hinzufügen, damit Sie vRealize Orchestrator-Skriptaktionen ausführen und in den von Ihnen entworfenen Formularen zusätzliche Informationen angeben können. Beispielsweise können Sie einen Workflow erstellen, um die Firewalleinstellungen einer virtuellen Maschine zu ändern. Auf der Seite für Ressourcenaktionsanforderungen möchten Sie dem Benutzer das Ändern der Einstellungen für geöffnete Ports ermöglichen, aber gleichzeitig die Optionen auf geöffnete Ports beschränken. Sie können einem dualen Listenfeld eine externe Wertdefinition hinzufügen und eine benutzerdefinierte vRealize Orchestrator-Skriptaktion auswählen, mit der geöffnete Ports abgefragt werden. Wenn das Anforderungsformular geladen wird, werden die Skriptaktionen ausgeführt und die geöffneten Ports werden dem Benutzer als Optionen angezeigt.

  • Hinzufügen neuer Felder, die im vRealize Orchestrator-Workflow als globale Parameter behandelt werden

    Beispielsweise ermöglicht der Workflow die Integration in ein Drittanbietersystem und der Workflow-Entwickler hat Eingabeparameter für allgemeine Anwendungsfälle definiert, aber auch eine Methode für die Übergabe benutzerdefinierter Felder bereitgestellt. Beispielsweise werden in einem Skripterstellungsfeld alle globalen Parameter, die mit my3rdparty beginnen, verarbeitet. Wenn dann der XaaS-Architekt bestimmte Werte zur Eingabe durch die Verbraucher übergeben möchte, kann der XaaS-Architekt das neue Feld my3rdparty_CPU hinzufügen.

Tabelle 1. Neue Felder im Ressourcenaktions- oder XaaS-Blueprint-Formular

Feld

Beschreibung

Textfeld

Einzeiliges Textfeld

Textbereich

Mehrzeiliges Textfeld

Link

Feld zur Eingabe einer URL durch Verbraucher

E-Mail

Feld zur Eingabe einer E-Mail-Adresse durch Verbraucher

Kennwortfeld

Feld zur Eingabe eines Kennworts durch Verbraucher

Ganzzahlfeld

Textfeld zur Eingabe einer ganzen Zahl durch Verbraucher

Sie können dieses Feld als Schieberegler mit einem Minimal- und Maximalwert sowie einem Inkrement definieren.

Dezimalfeld

Textfeld zur Eingabe einer Dezimalzahl durch Verbraucher

Sie können dieses Feld als Schieberegler mit einem Minimal- und Maximalwert sowie einem Inkrement definieren.

Datum und Uhrzeit

Textfelder zur Angabe eines Datums (durch Auswahl eines Datums in einem Kalendermenü) sowie zur Auswahl der Uhrzeit (mithilfe der Aufwärts- und Abwärtspfeile) durch Verbraucher

Duale Liste

Eine Listenerstellungsfunktion, bei der Verbraucher einen vordefinierten Wertesatz zwischen zwei Listen verschieben, wobei die erste Liste alle nicht ausgewählten Optionen und die zweite Liste die vom Benutzer ausgewählten Optionen enthält.

Kontrollkästchen

Kontrollkästchen

Ja/Nein

Dropdown-Menü für die Auswahl von Ja oder Nein

Dropdown

Dropdown-Menü

Liste

Liste

Kontrollkästchen-Liste

Kontrollkästchen-Liste

Radio Buttons

Gruppe von Optionsfeldern

Suchen

Suchtextfeld, das die Abfrage automatisch vervollständigt und für das Verbraucher ein Objekt auswählen

Baumstruktur

Eine Baumstruktur, mit deren Hilfe Verbraucher verfügbare Objekte suchen und auswählen

Zuordnung

Eine Zuordnungstabelle, mit deren Hilfe Verbraucher Schlüssel/-Wert-Paare für Eigenschaften definieren

Sie können auch das Formularfeld Abschnittstitel verwenden, um Formularseiten in Abschnitte mit separaten Überschriften zu unterteilen, und das Formularfeld Text, um schreibgeschützten informativen Text hinzuzufügen.