Mithilfe der Aktionsskripte können Sie Eigenschaftswerte ändern und zwischen Lebenszyklusphasen übergeben.

Sie können den Wert für eine berechnete Eigenschaft ändern und ihn an die nächste Lebenszyklusphase eines Aktionsskripts übergeben. Wenn z. B. der Wert für „progress_status“ in Komponente A als „bereitgestellt“ definiert ist, können Sie in den Lebenszyklusphasen INSTALLATION und KONFIGURATION den Wert in den entsprechenden Aktionsskripten in „progress_status=installed“ ändern. Wenn Komponente B an Komponente A gebunden wird, entsprechen die Eigenschaftswerte für „progress_status“ in den Lebenszyklusphasen des Aktionsskripts denen von Komponente A.

Definieren Sie in der Softwarekomponente, dass Komponente B von Komponente A abhängt. Durch diese Abhängigkeit wird die Übergabe der korrekten Eigenschaftswerte zwischen Komponenten unabhängig davon festgelegt, ob sie sich im selben Knoten oder in verschiedenen Knoten befinden.

Sie können z. B. einen Eigenschaftswert in einem Aktionsskript aktualisieren, indem Sie die unterstützten Skripte verwenden.

  • Bash: progress_status="completed"

  • Windows CMD: set progress_status=completed

  • Windows PowerShell: $progress_status="completed"

Anmerkung:

Die Array- und Inhaltseigenschaft unterstützt nicht die Übergabe von geänderten Eigenschaftswerten zwischen Aktionsskripten von Lebenszyklusphasen.