Bei einem Dienst handelt es sich um eine Gruppe von Katalogelementen, die dem Servicekatalog hinzugefügt werden sollen. Sie können Berechtigungen für den Dienst erteilen, wodurch Business-Gruppenbenutzern die Berechtigung für alle zugehörigen Katalogelemente erteilt wird, und Sie können eine Genehmigungsrichtlinie auf den Dienst anwenden.

Ein Dienst fungiert als dynamische Gruppe von Katalogelementen. Wenn Sie Berechtigungen für einen Dienst erteilen, sind alle Katalogelemente des Diensts für die angegebenen Benutzer im Servicekatalog verfügbar, und alle Katalogelemente, die Sie in einem Dienst hinzufügen oder entfernen, werden im Servicekatalog entsprechend aktualisiert.

Den erstellten Dienst können Sie als Dienstkategorie verwenden, um Dienstangebote für Ihre Servicekatalogbenutzer zusammenzustellen. Beispielsweise einen Windows-Desktopdienst, der Katalogelemente für die Betriebssysteme Windows 7, 8 und 10 beinhaltet, oder einen Linux-Dienst, der CentOS- und RHEL-Betriebssystemelemente beinhaltet.