Mit Ihren Rechten als IaaS-Architekt konfigurieren Sie Ihren Blueprint zum Klonen von Maschinen aus der CentOS-Vorlage, die Sie in vSphere erstellt haben.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Sie konfigurieren Ihre Maschinenkomponenten für die Durchführung der Klonaktion und wählen die Vorlage aus, die Sie als Objekt für den Klon erstellt haben. Sie geben die Anpassungsspezifikation an, das Sie erstellt haben, um mögliche Konflikte zu vermeiden, die aus der Bereitstellung mehrerer virtueller Maschinen mit identischen Einstellungen entstehen können.

Prozedur

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Build-Informationen.
  2. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü Blueprint-Typ aus, ob über diesen Blueprint bereitgestellte Maschinen als „Desktop“ oder „Server“ klassifiziert werden.

    Diese Informationen dienen nur zu Statistik- und Lizenzierungszwecken.

  3. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü Aktion den Eintrag Klonen aus.
  4. Wählen Sie CloneWorkflow aus dem Dropdown-Menü Bereitstellungsworkflow aus.
  5. Klicken Sie auf das Symbol Durchsuchen neben dem Textfeld Klonen von.
  6. Wählen Sie Rainpole_centos_63_x86 aus, um Maschinen aus der in vSphere erstellen Vorlage zu klonen.
  7. Klicken Sie auf OK.
  8. Geben Sie Linux in das Textfeld Anpassungsspezifikation ein, um die in vSphere erstellte Anpassungsspezifikation zu verwenden.
    Anmerkung:

    Bei diesem Wert ist die Groß-/Kleinschreibung zu beachten.

Nächste Maßnahme

Sie konfigurieren CPU-, Arbeitsspeicher- und Speichereinstellungen für Maschinen, die Sie mit Ihrem Blueprint bereitgestellt haben.