Mit Ihren Rechten als Infrastrukturarchitekt konfigurieren Sie die Maschinenkomponenten von Dukes Bank für die Verwendung der Anpassungsspezifikation, der Vorlage und der Maschinenpräfixe, die Sie für Ihre Umgebung erstellt haben.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Dieses Szenario konfiguriert die Maschinenkomponenten zum Klonen von Maschinen von der Vorlage, die Sie im vSphere Web Client erstellt haben. Wenn Sie speichereffiziente Kopien einer virtuellen Maschine basierend auf einem Snapshot erstellen möchten, unterstützt dieselbe Anwendung auch verknüpfte Klone. Verknüpfte Klone verwenden eine Kette von Delta-Festplatten, um Unterschiede zu einer übergeordneten Maschine nachzuverfolgen, werden schnell bereitgestellt, reduzieren Speicherkosten und sind ideal geeignet, wenn die Leistung nicht am wichtigsten ist.

Prozedur

  1. Melden Sie sich an der vRealize Automation-Konsole als Infrastrukturarchitekt an.

    Sie können die Dukes Bank-Beispielanwendung so konfigurieren, dass sie in Ihrer Umgebung nur mit der Rolle Infrastrukturarchitekt funktioniert, wenn Sie jedoch die Komponenten der Beispielsoftware anzeigen oder bearbeiten möchten, müssen Sie auch über die Rolle Softwarearchitekt verfügen.

  2. Wählen Sie Design > Blueprints aus.
  3. Wählen Sie den DukesBankApplication-Blueprint aus und klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten.
  4. Bearbeiten Sie den „appserver-node“, sodass vRealize Automation diese Maschinenkomponente in Ihrer Umgebung bereitstellen kann.

    Sie konfigurieren den Blueprint zum Bereitstellen mehrerer Instanzen dieser Maschinenkomponente, sodass Sie die Funktionalität des Lastausgleichsdienstknotens überprüfen können.

    1. Klicken Sie auf die Komponente appserver-node auf der Design-Arbeitsfläche.

      Konfigurationsdetails werden im unteren Bereich angezeigt.

    2. Wählen Sie das Maschinenpräfix aus dem Dropdown-Menü Maschinenpräfix aus.
    3. Konfigurieren Sie Ihren Blueprint für die Bereitstellung von mindestens zwei und maximal zehn Instanzen dieses Knotens, indem Sie mindestens zwei und höchstens zehn Instanzen auswählen.

      Im Anforderungsformular können Benutzer mindestens zwei und bis zu zehn appserver-Knoten bereitstellen. Wenn Benutzer über die Berechtigung für die Aktionen zur vertikalen oder horizontalen Skalierung verfügen, können sie ihre Bereitstellung skalieren, um geänderten Anforderungen gerecht zu werden.

    4. Klicken Sie auf die Registerkarte Build-Informationen.
    5. Wählen Sie CloneWorkflow aus dem Dropdown-Menü Bereitstellungsworkflow aus.
    6. Wählen Sie dukes_bank_template aus dem Dialogfeld Klonen von aus.
    7. Geben Sie Customspecs_sample in das Textfeld Anpassungsspezifikation ein.

      Bei diesem Feld ist die Groß-/Kleinschreibung zu beachten.

    8. Klicken Sie auf die Registerkarte Maschinenressourcen.
    9. Stellen Sie sicher, dass die Speichereinstellungen auf mindestens 2048 MB festgelegt sind.
  5. Bearbeiten Sie den Lastausgleichsdienst-Knoten, sodass vRealize Automation diese Maschinenkomponente in Ihrer Umgebung bereitstellen kann.
    1. Klicken Sie auf die Lastausgleichsdienst-Knoten-Komponente in der Design-Arbeitsfläche.
    2. Wählen Sie das Maschinenpräfix aus dem Dropdown-Menü Maschinenpräfix aus.
    3. Klicken Sie auf die Registerkarte Build-Informationen.
    4. Wählen Sie CloneWorkflow aus dem Dropdown-Menü Bereitstellungsworkflow aus.
    5. Wählen Sie dukes_bank_template aus dem Dialogfeld Klonen von aus.
    6. Geben Sie Customspecs_sample in das Textfeld Anpassungsspezifikation ein.

      Bei diesem Feld ist die Groß-/Kleinschreibung zu beachten.

    7. Klicken Sie auf die Registerkarte Maschinenressourcen.
    8. Stellen Sie sicher, dass die Speichereinstellungen auf mindestens 2048 MB festgelegt sind.
  6. Wiederholen Sie diesen Vorgang für die Maschinenkomponente database-node.
  7. Klicken Sie auf Speichern und beenden.

    Ihre Änderungen werden gespeichert, und Sie werden zur Registerkarte Blueprints zurückgeleitet.

  8. Wählen Sie den DukesBankApplication-Blueprint aus und klicken Sie auf Veröffentlichen.

Ergebnisse

Sie haben den Dukes Bank-Beispielanwendungs-Blueprint für Ihre Umgebung konfiguriert und den fertiggestellten Blueprint veröffentlicht.

Nächste Maßnahme

Veröffentliche Blueprints werden erst dann Benutzern im Katalog angezeigt, wenn Sie einen Katalogdienst konfigurieren, den Blueprint zu einem Dienst hinzufügen und Benutzern die Berechtigung erteilen, Ihren Blueprint anzufordern. Siehe Checkliste für die Konfiguration des Servicekatalogs.

Nachdem Sie Ihren Dukes Bank-Blueprint zum Anzeigen im Katalog konfiguriert haben, können Sie die Bereitstellung der Beispielanwendung anfordern. Siehe Szenario: Testen der Beispielanwendung „Dukes Bank“.