Sie haben Systemeigenschaften ausgewählt, die Sie dem Genehmigungsformular hinzufügen möchten, und erlauben dem Genehmiger das Ändern des Werts.

Wählen Sie beispielsweise für die Genehmigung einer virtuellen Maschine „CPU“ aus, wenn Sie dem Genehmiger das Ändern einer Anforderung für 6 CPUs in 4 CPUs erlauben möchten.

Für die Auswahl von Systemeigenschaften wählen Sie Administration > Richtlinien aus. Klicken Sie auf Neu. Wählen Sie den Richtlinientyp aus und klicken Sie auf OK. Klicken Sie auf der Registerkarte „Vor der Genehmigung“ oder „Nach der Genehmigung“ auf das Symbol Neu (Ebene hinzufügen) und klicken Sie auf die Registerkarte Systemeigenschaften.

Tabelle 1. Systemeigenschaften-Optionen

Option

Beschreibung

Eigenschaften

Die Liste der verfügbaren Systemeigenschaften hängt vom ausgewählten Anforderungstyp oder Katalogelement ab und davon, ob für das betreffende Element Systemeigenschaften vorhanden sind.

Manche Eigenschaften sind nur verfügbar, wenn der Blueprint auf eine bestimmte Art und Weise konfiguriert ist (beispielsweise CPUs). Der Blueprint, auf den die Genehmigungsrichtlinie mit der CPU-Systemeigenschaft angewendet wird, muss als Bereich konfiguriert werden. Beispiel: Der CPU-Mindestwert beträgt 2, der Maximalwert 8.