Beim Bearbeiten von Elementen des Blueprint- oder Ressourcenaktionsformulars können Sie verschiedene Optionen und Werte auf die Elemente anwenden.

Optionen

Die Optionen, die Sie auf ein Element anwenden können, sind abhängig vom Elementtyp, den Sie bearbeiten oder zum Formular hinzufügen. Einige Optionswerte werden möglicherweise im vRealize Orchestrator-Workflow konfiguriert. Diese Werte werden nicht auf der Registerkarte „Optionen“ angezeigt, da sie häufig von Bedingungen abhängig sind, die beim Ausführen des Workflows bewertet werden. Alle Optionen, die Sie für das Blueprint-Formular konfigurieren, setzen alle im vRealize Orchestrator-Workflow angegebenen Optionen außer Kraft.

Für jede Option, die Sie auf ein Element anwenden, können Sie eines der folgenden Attribute zum Definieren der Option auswählen:

Nicht eingestellt

Ruft die Eigenschaft aus der vRealize Orchestrator-Workflow-Präsentation ab.

Konstante

Legt das Element, das Sie bearbeiten, auf „Erforderlich“ oder „Optional“ fest.

Feld

Bindet das Element an ein anderes Element im Formular. Beispielsweise können Sie das Element nur dann als erforderlich festlegen, wenn ein anderes Element, wie beispielsweise ein Kontrollkästchen, ausgewählt ist.

Bedingt

Wendet eine Bedingung an. Mithilfe von Bedingungen können Sie verschiedene Klauseln und Ausdrücke erstellen und auf den Status oder die Optionen des Elements anwenden.

Extern

Wählen Sie eine vRealize Orchestrator-Skriptaktion aus, um den Wert zu definieren.

Tabelle 1. Optionen im Formulardesigner

Option

Beschreibung

Erforderlich

Gibt an, ob das Element erforderlich ist.

Nur Lesen

Gibt an, ob das Feld schreibgeschützt ist.

Wert

Ermöglicht die Festlegung eines Werts für das Element.

Sichtbar

Gibt an, ob das Element für den Verbraucher sichtbar ist.

Mindestlänge

Ermöglicht die Festlegung einer Mindestanzahl von Zeichen für das Zeichenfolgeneingabeelement.

Maximallänge

Ermöglicht die Festlegung einer maximal zulässigen Anzahl von Zeichen für das Zeichenfolgeneingabeelement.

Minimalwert

Ermöglicht die Festlegung eines Minimalwerts für das Zahleneingabeelement.

Maximalwert

Ermöglicht die Festlegung eines Maximalwerts für das Zahleneingabeelement.

Inkrement

Ermöglicht die Festlegung eines Inkrements für ein Element wie beispielsweise ein Feld vom Typ Dezimal oder Integer. Wenn beispielsweise ein Feld vom Typ Integer als Schieberegler dargestellt werden soll, können Sie den Wert dieses Schritts verwenden.

Mindestanzahl

Ermöglicht die Festlegung einer Mindestanzahl für ein Element.

Wenn Sie beispielsweise eine Kontrollkästchen-Liste hinzufügen oder bearbeiten, können Sie die Mindestanzahl von Kontrollkästchen festlegen, die der Verbraucher auswählen muss, um den Vorgang fortsetzen zu können.

Höchstanzahl

Ermöglicht die Festlegung einer Höchstanzahl für ein Element.

Wenn Sie beispielsweise eine Kontrollkästchen-Liste hinzufügen oder bearbeiten, können Sie die Höchstanzahl von Kontrollkästchen festlegen, die der Verbraucher auswählen muss, um den Vorgang fortsetzen zu können.

Werte

Für manche Felder können Sie Werte auf einige Elemente anwenden und definieren, was dem Verbraucher angezeigt wird. Die verfügbaren Optionen sind abhängig vom Elementtyp, den Sie bearbeiten oder zum Formular hinzufügen.

Tabelle 2. Werte im Formulardesigner

Wert

Beschreibung

Nicht eingestellt

Ruft den Wert des Elements ab, das Sie in der vRealize Orchestrator-Workflow-Präsentation bearbeiten.

Vordefinierte Werte

Wählen Sie in der vRealize Orchestrator-Bestandsliste Werte aus einer Liste mit verwandten Objekten aus.

Wert

Definiert statische benutzerdefinierte Werte mit Bezeichnungen.

Externe Werte

Wählen Sie eine vRealize Orchestrator-Skriptaktion aus, um für den Wert Informationen zu definieren, die nicht direkt vom Workflow verfügbar gemacht werden.