Mit Plug-Ins können Sie vRealize Orchestrator verwenden, um auf externe Technologien und Anwendungen zuzugreifen und diese zu steuern. Indem Sie eine externe Technologie in einem vRealize Orchestrator-Plug-In verfügbar machen, können Sie Objekte und Funktionen in Workflows einbinden, die auf die Objekte und Funktionen der externen Technologie zugreifen.

Zu den externen Technologien, auf die Sie mithilfe von Plug-Ins zugreifen können, zählen u. a. Tools zur Virtualisierungsverwaltung, E-Mail-Systeme, Datenbanken, Verzeichnisdienste und Remotesteuerungsschnittstellen.

Mit dem Standardsatz der vRealize Orchestrator-Plug-Ins können Sie externe Technologien wie die vCenter Server-API und E-Mail-Funktionen in Workflows einbinden. Darüber hinaus können Sie mit der offenen Plug-In-Architektur von vRealize Orchestrator Plug-Ins für den Zugriff auf andere Anwendungen entwickeln.

Tabelle 1. Standardmäßig in vRealize Orchestrator enthaltene Plug-Ins

Plug-In

Zweck

vCenter Server

Ermöglicht den Zugriff auf die vCenter Server-API, sodass Sie alle vCenter Server-Objekte und -Funktionen in die Verwaltungsprozesse einbinden können, die mittels vRealize Orchestrator automatisiert werden.

Konfiguration

Stellt Workflows für die Konfiguration der vRealize Orchestrator-Authentifizierung, der Datenbankverbindung, der SSL-Zertifikate usw. zur Verfügung.

vCO Library

Stellt Workflows zur Verfügung, die als grundlegende Bausteine für die Anpassung und Automatisierung von Clientprozessen dienen. Die Workflow-Bibliothek umfasst Vorlagen für die Lebenszyklusverwaltung, die Bereitstellung, die Notfallwiederherstellung, Hotbackup und andere Standardprozesse. Sie können die Vorlagen kopieren und bearbeiten, um sie an ihre Anforderungen anzupassen.

SQL

Stellt die JDBC-API (Java Database Connectivity) zur Verfügung, Hierbei handelt es sich um den Branchenstandard für die datenbankunabhängige Konnektivität zwischen der Java-Programmiersprache und einem breiten Spektrum von Datenbanken. Die Datenbanken umfassen SQL-Datenbanken sowie weitere tabellarische Datenquellen wie beispielsweise Tabellen oder Flatfiles. Die JDBC-API bietet eine Call-Level-API für den SQL-basierten Datenbankzugriff aus Workflows.

SSH

Stellt eine Implementierung des SSH-2-Protokolls (Secure Shell v2) zur Verfügung. Erlaubt Remotebefehl- und Dateiübertragungssitzungen mit auf Kennwörtern und öffentlichen Schlüsseln basierender Authentifizierung in Workflows. Unterstützt die interaktive Authentifizierung über die Tastatur. Optional kann das SSH-Plug-In das Browsen im Remotedateisystem direkt im vRealize Orchestrator-Clientbestand unterstützen.

XML

Ein vollständiger DOM-XML-Parser (Document Object Model), der in Workflows implementiert werden kann. Alternativ können Sie die Implementierung von ECMAScript for XML (E4X) in der JavaScript-API von vRealize Orchestrator verwenden.

Mail

Verwendet SMTP (Simple Mail Transfer Protocol) zum Senden von E-Mails aus Workflows.

Net

Umschließt die Jakarta Apache Commons Net Library. Stellt Implementierungen von Telnet, FTP, POP3 und IMAP zur Verfügung. Der POP3- und IMAP-Teil dient zum Lesen von E-Mails. In Kombination mit dem Mail-Plug-In stellt das Net-Plug-In umfassende Funktionen zum Senden und Empfangen von E-Mails in Workflows zur Verfügung.

Enumeration

Stellt gängige Enumerationstypen zur Verfügung, die von anderen Plug-Ins in Workflows verwendet werden können.

Workflow-Dokumentation

Stellt Workflows zur Verfügung, mit denen Sie Informationen über einen Workflow oder eine Workflow-Kategorie im PDF-Format generieren können.

HTTP-REST

Ermöglicht Ihnen die Verwaltung der REST-Webdienste durch Bereitstellung einer Interaktion zwischen vCenter Orchestrator und REST-Hosts.

SOAP

Ermöglicht Ihnen die Verwaltung der SOAP-Webdienste durch Bereitstellung einer Interaktion zwischen vCenter Orchestrator und SOAP-Hosts.

AMQP

Ermöglicht Ihnen die Interaktion mit auch als Broker bezeichneten AMQP-Servern (Advanced Message Queuing Protocol).

SNMP

Ermöglicht vCenter Orchestrator die Herstellung einer Verbindung und den Abruf von Informationen von SNMP-fähigen Systemen und Geräten.

Active Directory

Ermöglicht die Interaktion zwischen vCenter Orchestrator und Microsoft Active Directory.

vCO WebOperator

Eine Webansicht, in der Sie auf die Workflows in der vRealize Orchestrator-Bibliothek zugreifen und mit diesen über ein Netzwerk mithilfe eines Webbrowsers interagieren können.

Dynamic Types

Hiermit können Sie dynamische Typen erstellen und Objekte dieser dynamischen Typen verwenden.

PowerShell

Ermöglicht Ihnen die Verwaltung von PowerShell-Hosts und die Ausführung von benutzerdefinierten PowerShell-Vorgängen.

Multi-Node

Enthält Workflows für die hierarchische Orchestrierung, die Verwaltung von Orchestrator-Instanzen und die horizontale Skalierung von Orchestrator-Aktivitäten.

vRealize Automation

Ermöglicht Ihnen die Erstellung und Ausführung von Workflows für die Interaktion zwischen vRealize Orchestrator und vRealize Automation.

Weitere Informationen über die von VMware entwickelten und verteilten vRealize Orchestrator-Plug-Ins finden Sie auf der Startseite für die Dokumentation zu VMware vRealize ™ Orchestrator ™.