Mit Ihren Mandantenadministratorrechten erteilen Sie Ihren Rainpole-Architekten die Berechtigung für alle Aktionen und Elemente, die zum Rainpole-Dienst gehören.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Indem Sie Ihren Rainpole-Architekten die Berechtigung für alle Aktionen und Elemente im Dienst erteilen, ist es einfacher für diese, neue Katalogelemente dem Dienst zu Testzwecken hinzuzufügen. In einer Produktionsumgebung verwenden Sie möglicherweise Berechtigungen unterschiedlich und konfigurieren eine strenge Kontrolle. Sie möchten möglicherweise verwalten, welche Katalogelemente jeder Benutzer anfordern darf und welche Aktionen sie für bestimmte Katalogelemente ausführen können, die sie besitzen.

Prozedur

  1. Wählen Sie Administration > Katalogmanagement > Berechtigungen aus.
  2. Klicken Sie auf das Symbol Neu (Hinzufügen).
  3. Konfigurieren Sie die Details.
    1. Geben Sie den Namen Berechtigung für Rainpole-Architekt ein.
    2. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü Status den Eintrag Aktiv aus.
    3. Wählen Sie im Dropdown-Menü Business-Gruppe Ihre Rainpole-Business-Gruppe aus.
    4. Fügen Sie Ihre Rainpole-Architekten unter Verwendung des Suchfelds Benutzer und Gruppen hinzu.
    5. Klicken Sie auf Weiter.
  4. Erteilen Sie die Berechtigung für den Rainpole-Katalogdienst.
    1. Klicken Sie auf das Symbol Services hinzufügen (Hinzufügen) neben der Überschrift „Berechtigte Services“.
    2. Wählen Sie Rainpole-Dienst aus.
    3. Klicken Sie auf OK.

    Alle Benutzer, die Sie der Berechtigung hinzugefügt haben, sind jetzt für alle Katalogelemente im Rainpole-Dienst berechtigt.

  5. Gewähren Sie Berechtigungen für alle Benutzeraktionen.
    1. Klicken Sie auf das Symbol Aktionen hinzufügen (Hinzufügen) neben der Überschrift „Berechtigte Aktionen“.
    2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen in der Spaltenüberschrift, um Berechtigungen für alle Aktionen zu gewähren.
    3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Aktionen gelten nur für die in dieser Berechtigung definierten Elemente, damit Sie später eine strengere Kontrolle über diese Benutzer in anderen Katalogdiensten ausüben können.
    4. Klicken Sie auf OK.

    Ihre Architekten sind berechtigt, alle anwendbaren Aktionen in Katalogelementen auszuführen, die sie aus Ihrem Rainpole-Dienst bereitstellen. Sie sind nicht berechtigt, diese Aktionen in Elementen auszuführen, die sie möglicherweise aus einem anderen Dienst oder über eine andere Berechtigung bereitstellen.

  6. Klicken Sie auf Beenden.

Ergebnisse

All Ihre Architekten können jetzt den CentOS-Maschinen-Blueprint von vSphere und alle neuen Katalogelemente anzeigen und anfordern, die zu ihrem Dienst hinzugefügt wurden.

Nächste Maßnahme

Fordern Sie mit dem von Ihnen eingerichteten lokalen Benutzerkonto die Bereitstellung des CentOS-Katalogelements von vSphere an, um den Blueprint und die Katalogkonfiguration zu testen.