Sie können einen Endpoint hinzufügen und das PowerShell-Plug-in zur Verbindung mit einem laufenden PowerShell-Host konfigurieren, um auf diese Weise PowerShell-Skripts und PowerShell-cmdlets aus vRealize Orchestrator-Aktionen und -Workflows aufrufen und mit den Ergebnissen arbeiten zu können.

Vorbereitungen

  • Stellen Sie sicher, dass Sie Zugriff auf einen Windows PowerShell-Host haben. Weitere Informationen zu Microsoft Windows PowerShell finden Sie in der Dokumentation zu Windows PowerShell.

  • Melden Sie sich an der vRealize Automation-Konsole als Mandantenadministrator an.

Prozedur

  1. Wählen Sie Administration > vRO-Konfiguration > Endpoints aus.
  2. Klicken Sie auf das Symbol Neu (Hinzufügen).
  3. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü Plug-in die Option PowerShell aus.
  4. Klicken Sie auf Weiter.
  5. Geben Sie einen Namen und optional eine Beschreibung ein.
  6. Klicken Sie auf Weiter.
  7. Geben Sie die Details zum PowerShell-Host an.
    1. Geben Sie im Textfeld Name den Namen des Hosts ein.
    2. Geben Sie im Textfeld Host/IP die IP-Adresse oder den FQDN des Hosts ein.
  8. Wählen Sie den PowerShell-Hosttyp aus, mit dem das Plug-in eine Verbindung herstellen soll.

    Option

    Aktion

    WinRM

    1. Geben Sie im Textfeld Port unter den Details zum PowerShell-Host die Portnummer für die Kommunikation mit dem Host ein.

    2. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü Transportprotokoll ein Transportprotokoll aus.

      Anmerkung:

      Wenn Sie das HTTPS-Transportprotokoll verwenden, wird das Zertifikat des Remote-Powershell-Hosts in den vRealize Orchestrator-Keystore importiert.

    3. Wählen Sie den Authentifizierungstyp aus dem Dropdown-Menü Authentifizierung aus.

      Anmerkung:

      Um die Kerberos-Authentifizierung zu verwenden, aktivieren Sie diese im WinRM-Dienst. Informationen zum Konfigurieren der Kerberos-Authentifizierung finden Sie unter Verwenden des PowerShell-Plug-ins.

    SSH

    Keine.

  9. Geben Sie in den Feldern Benutzername und Kennwort die Anmeldedaten für die Kommunikation mit dem PowerShell-Host in einer gemeinsamen Sitzung ein.
  10. Klicken Sie auf Beenden.

Ergebnisse

Sie haben einen Windows PowerShell-Host als Endpoint hinzugefügt. XaaS-Architekten können mit XaaS Workflows des PowerShell-Plug-ins als Katalogelemente und Ressourcenaktionen veröffentlichen.