Sie können eine Containervorlage für die Verwendung in einem vRealize Automation-Blueprint zur Verfügung stellen.

Ein Containervorlage kann mehrere Container umfassen. Wenn Sie eine Multi-Container-Vorlage an vRealize Automation weitergeben, wird die Vorlage als Multi-Komponenten-Blueprint in vRealize Automation erstellt.

Die containerspezifischen Eigenschaften, die Sie der Containervorlage hinzufügen, werden im vRealize Automation-Blueprint erkannt. Siehe Verwenden von Container-Eigenschaften und Eigenschaftsgruppen in einem Blueprint.

Wenn Sie die Bereitstellung eines Blueprints anfordern, der im vRealize Automation-Katalog veröffentlicht wurde, stellen Sie die Quellcontaineranwendung für diesen Blueprint bereit.

Sie können weitere Komponenten zum vRealize Automation-Blueprint hinzufügen, einschließlich der folgenden Komponententypen:

  • Maschinentypen

  • Softwarekomponenten

  • Anderen Blueprints

  • NSX-Netzwerk und Sicherheitskomponenten

  • XaaS-Komponenten

  • Benutzerdefinierte Komponenten

Sie können eine Vorlage von Container nach vRealize Automation weitergeben. Änderungen, die Sie am vRealize Automation-Blueprint vornehmen, haben keine Auswirkung auf die Container-Vorlage.

Sie können nachträglich Änderungen an der Container-Vorlage vornehmen und sie erneut weitergeben, um den Blueprint in vRealize Automation zu überschreiben. Wenn Sie die Vorlage an vRealize Automation weitergeben, wird der Blueprint überschrieben und alle in vRealize Automation am Blueprint vorgenommenen Änderungen gehen verloren. Um zu verhindern, dass Sie Blueprint-Änderungen verlieren, verwenden Sie vRealize CloudClient zum Klonen eines neuen Blueprints oder zum Exportieren des Blueprints.