Abhängig von Ihrer Integrationsplattform müssen Sie möglicherweise einige Konfigurationsänderungen vornehmen, bevor Sie Ihre Umgebung der Verwaltung durch vRealize Automation unterstellen oder bestimmte Funktionen nutzen können.

Tabelle 1. Vorbereiten Ihrer Umgebung für die Integration von vRealize Automation

Umgebung

Vorbereitungen

VMware NSX NSX

Wenn Sie NSX nutzen möchten, um Netzwerk- und Sicherheitsfunktionen von mit vRealize Automation bereitgestellten Maschinen verwalten zu können, bereiten Sie Ihre NSX-Instanz für die Integration vor. Siehe Checkliste für das Vorbereiten der NSX-Netzwerk- und -Sicherheitskonfiguration.

VMware vCloud Director vCloud Director

Installieren und konfigurieren Sie Ihre vCloud Director-Instanz, richten Sie Ihre vSphere- und Cloud-Ressourcen ein und legen Sie entsprechende Anmeldedaten fest bzw. erstellen Sie diese, um vRealize Automation den Zugriff auf Ihre vCloud Director-Umgebung zu gewähren. Siehe Vorbereiten Ihrer vCloud Director-Umgebung für vRealize Automation.

VMware vCloud Air vCloud Air

Registrieren Sie sich für das vCloud Air-Konto, richten Sie Ihre vCloud Air-Umgebung ein und legen Sie entsprechende Anmeldedaten fest bzw. erstellen Sie diese, um vRealize Automation den Zugriff auf Ihre Umgebung zu gewähren. Siehe Vorbereiten für die vCloud Air- und vCloud Director-Bereitstellung.

Amazon AWS Amazon AWS

Bereiten Sie Elemente und Benutzerrollen in der Amazon AWS-Umgebung für die Verwendung in vRealize Automation vor und begreifen Sie, wie Amazon AWS-Funktionen vRealize Automation-Funktionen zugeordnet werden. Siehe Vorbereiten Ihrer Amazon AWS-Umgebung.

Openstack Red Hat OpenStack

Wenn Sie Red Hat OpenStack nutzen möchten, um Netzwerk- und Sicherheitsfunktionen von mit vRealize Automation bereitgestellten Maschinen verwalten zu können, bereiten Sie Ihre Red Hat OpenStack-Instanz für die Integration vor. Siehe Vorbereiten von Netzwerk- und Sicherheitsfunktionen für Red Hat OpenStack.

SCVMM SCVMM

Konfigurieren Sie den Speicher und das Netzwerk und machen Sie sich mit den Einschränkungen bei der Namensgebung von Vorlagen- und Hardwareprofilen vertraut. Siehe Vorbereiten Ihrer SCVMM-Umgebung.

Externe IPAM-Anbieter

Registrieren Sie ein externes IPAM-Anbieterpaket oder Plug-In, führen Sie die Konfigurationsworkflows aus und registrieren Sie die IPAM-Lösung als neuen vRealize Automation-Endpoint. Siehe Checkliste für das Vorbereiten auf Unterstützung durch IPAM Drittanbieter.

Alle übrigen Umgebungen

Sie müssen keine Änderungen an Ihrer Umgebung vornehmen. Sie können mit der Vorbereitung der Maschinenbereitstellung beginnen, indem Sie Vorlagen, Startumgebungen oder Maschinen-Images erstellen. Siehe Vorbereiten für Maschinenbereitstellung.