Fügen Sie einen Dienst hinzu, um Katalogelemente für Ihre Benutzer von Servicekatalogen verfügbar zu machen. Alle Katalogelemente müssen einem Dienst zugeordnet sein, damit Sie Benutzern die Berechtigung für die Elemente erteilen können.

Vorbereitungen

Melden Sie sich bei der vRealize Automation-Konsole als Mandantenadministrator oder Katalogadministrator an.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Wenn Benutzern die Berechtigung für den Dienst erteilt ist, werden die Katalogelemente gemeinsam im Servicekatalog angezeigt. Sie können Benutzern auch die Berechtigung für einzelne Katalogelemente erteilen.

Prozedur

  1. Wählen Sie Administration > Katalogmanagement > Services aus.
  2. Klicken Sie auf das Symbol Neu (Hinzufügen).
  3. Geben Sie einen Namen und eine Beschreibung ein.

    Diese Werte werden im Servicekatalog für die Katalogbenutzer angezeigt.

  4. Um ein bestimmtes Symbol für den Dienst im Servicekatalog hinzuzufügen, klicken Sie auf Durchsuchen und wählen ein Bild aus.

    Die Bilddateitypen GIF, JPG und PNG werden unterstützt. Das angezeigte Bild weist 40 x 40 Pixel auf. Wenn Sie kein benutzerdefiniertes Bild auswählen, wird das Standardsymbol im Servicekatalog angezeigt.

  5. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü Status einen Status aus.

    Option

    Beschreibung

    Inaktiv

    Der Dienst ist im Servicekatalog nicht verfügbar. Wenn sich ein Dienst in diesem Status befindet, können Sie dem Dienst Katalogelemente zuordnen, aber Sie können Benutzern nicht die Berechtigung für den Dienst erteilen. Wenn Sie Inaktiv für einen Dienst auswählen, der aktiv und berechtigt ist, wird dieser aus dem Servicekatalog entfernt, bis Sie ihn erneut aktivieren.

    Aktiv

    (Standard) Für den Dienst und die zugehörigen Katalogelemente kann Benutzern die Berechtigung erteilt werden und sie sind dann im Servicekatalog für diese Benutzer verfügbar.

    Gelöscht

    Entfernt den Dienst aus vRealize Automation. Alle zugehörigen Katalogelemente sind weiterhin vorhanden, aber alle dem Dienst im Servicekatalog zugeordneten Elemente sind für die Katalogbenutzer nicht verfügbar.

  6. Konfigurieren der Diensteinstellungen

    Die folgenden Einstellungen liefern Informationen zu den Servicekatalogbenutzern. Diese Einstellungen haben keine Auswirkung auf die Dienstverfügbarkeit.

    Option

    Beschreibung

    Stunden

    Konfigurieren Sie die Zeit, in der das Support-Team verfügbar ist. Die Zeitangabe basiert auf der lokalen Uhrzeit.

    Die Servicestunden dürfen sich nicht über mehrere Tage erstrecken. Beispielsweise können Sie nicht 16:00 Uhr bis 04:00 Uhr als Servicestunden festlegen. Bei Servicestunden, die über Mitternacht hinausgehen, müssen zwei Berechtigungen erstellt werden. Eine Berechtigung für die Zeit von 16:00 Uhr bis 00:00 Uhr sowie eine für die Zeit von 00:00 Uhr bis 04:00 Uhr.

    Besitzer

    Geben Sie den Benutzer oder die Benutzergruppe an, der bzw. die der primäre Besitzer des Diensts und der zugehörigen Katalogelemente ist.

    Support-Team

    Geben Sie die benutzerdefinierte Benutzergruppe oder den benutzerdefinierten Benutzer an, die bzw. der für den Support von Problemen verfügbar ist, die Servicekatalogbenutzer bei der Bereitstellung von Elementen mithilfe dieses Diensts haben.

    Änderungsfenster

    Wählen Sie das Datum und die Uhrzeit für eine geplante Änderung des Diensts aus. Diese Zeitangabe dient zu Informationszwecken und hat keine Auswirkungen auf die Verfügbarkeit des Diensts.

  7. Klicken Sie auf Hinzufügen.

Nächste Maßnahme

Ordnen Sie Katalogelemente einem Dienst zu, damit Sie Benutzern die Berechtigung für die Elemente erteilen können. Siehe Hinzufügen von Katalogelementen zu einem Dienst.