Beim Konfigurieren der Netzwerk-zu-Amazon-VPC-Konnektivität haben Sie die Portweiterleitung konfiguriert, um Ihrer Amazon AWS-Tunnelmaschine den Zugriff auf vRealize Automation-Ressourcen zu gestatten.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Sie müssen der Reservierung benutzerdefinierte Tunneleigenschaften hinzufügen, um die Agents für den Zugriff auf diese Ports zu konfigurieren.

Anmerkung:

Wenn Sie ein PAT- oder NAT-Systemnetzwerk zwischen dem Netzwerk Ihres Unternehmens und dem vRealize Automation-Netzwerk verwenden, können Sie mithilfe dieser Eigenschaften auf Ihre private IP-Adresse und den Port zugreifen.

Prozedur

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Eigenschaften.
  2. Klicken Sie auf Neu.
  3. Konfigurieren Sie die benutzerdefinierten Tunneleigenschaften.

    Verwenden Sie die private IP-Adresse Ihrer Amazon AWSTunnelmaschine sowie Port 1443, den Sie beim Aufrufen des SSH-Tunnels für vRealize_automation_appliance_fqdn zugewiesen haben.

    Option

    Wert

    software.ebs.url

    https://Private_IP:1443/event-broker-service/api

    software.agent.service.url

    https://Private_IP:1443/software-service/api

    agent.download.url

    https://Private_IP:1443/software-service/resources/nobel-agent.jar

  4. Klicken Sie auf Speichern.

Ergebnisse

Sie haben eine Reservierung erstellt, um Amazon AWS-Ressourcen der Business-Gruppe Ihrer Architekten zuzuteilen. Sie haben die Reservierung für die Unterstützung des Gast-Agent und des Software-Bootstrap-Agent konfiguriert. Die Architekten können Blueprints erstellen, die den Gast-Agent nutzen, um bereitgestellte Maschinen anzupassen oder Software-Komponenten hinzuzufügen.