Eine Liste der benutzerdefinierten Eigenschaften von vRealize Automation, die mit dem Buchstaben L beginnen.

Tabelle 1. Tabelle mit benutzerdefinierten Eigenschaften – L

Eigenschaft

Beschreibung

Linux.ExternalScript.LocationType

Gibt den Speicherorttyp des in der Eigenschaft Linux.ExternalScript.Name benannten Anpassungsskripts an. Mögliche Werte sind „local“ oder „nfs“.

Darüber hinaus müssen Sie mit der Eigenschaft Linux.ExternalScript.Path den Skriptspeicherort angeben. Wenn der Speicherorttyp „nfs“ lautet, sollten Sie auch die Eigenschaft Linux.ExternalScript.Server verwenden.

Linux.ExternalScript.Name

Gibt den Namen eines optionalen Anpassungsskripts an, wie beispielsweise config.sh, das der Linux-Gast-Agent nach der Installation des Betriebssystems ausführt. Diese Eigenschaft ist für über Vorlagen geklonte Linux-Maschinen verfügbar, auf denen der Linux-Agent installiert ist.

Wenn Sie ein externes Skript angeben, müssen Sie auch mithilfe der Eigenschaften Linux.ExternalScript.LocationType und Linux.ExternalScript.Path dessen Speicherort definieren.

Linux.ExternalScript.Path

Gibt den lokalen Pfad zum Linux-Anpassungsskript oder den Exportpfad zur Linux-Anpassung auf dem NFS-Server an. Dieser Wert muss mit einem Schrägstrich beginnen und darf den Dateinamen nicht enthalten, wie beispielsweise /scripts/linux/config.sh.

Linux.ExternalScript.Server

Gibt den Namen des NFS-Servers an, wie beispielsweise „lab-ad.lab.local“, auf dem das in Linux.ExternalScript.Name angegebene externe Linux-Anpassungsskript gespeichert ist.

LoadSoftware

Legen Sie diese Eigenschaft auf „True“ fest, um Softwareinstallationsoptionen zu aktivieren.