Die vRealize Automation Designer-Konsole enthält einen grafischen Workflow-Editor zum Anpassen von IaaS-Workflows.

Sie benötigen lokale Administratorrechte auf dem vRealize Automation Designer-Host (in der Regel ein Entwicklercomputer), um die vRealize Automation Designer-Konsole zu starten.



Benutzeroberfläche von vCloud Automation Center Designer

Der Toolbox-Bereich auf der linken Seite ermöglicht den Zugriff auf die Bibliothek mit vRealize Automation-Workflowaktivitäten. Sie können Aktivitäten aus der Toolbox in den Designer-Bereich ziehen, um sie einem Workflow hinzuzufügen. Im Eigenschaftenbereich werden die konfigurierbaren Eigenschaften der aktuell im Designer-Bereich ausgewählten Aktivität angezeigt. Diese Benutzeroberfläche ist dem Workflow-Designer in Visual Studio sehr ähnlich.

Mithilfe der Detailregisterkarten am unteren Rand des Designer-Bereichs können Sie Variablen innerhalb des Bereichs der ausgewählten Aktivität oder Argumente für die ausgewählte Aktivität anzeigen und bearbeiten.

Anmerkung:

Variablen und Argumente werden als Visual Basic-Ausdrücke angegeben. Bei Variablennamen wird jedoch die Groß-/Kleinschreibung nicht beachtet, während bei Argumentnamen die Groß-/Kleinschreibung beachtet wird. Informationen zu gültigen Argumenten für die IaaS-Workflowaktivitäten finden Sie in vRealize Automation-Workflowaktivitätsreferenz.



Benutzeroberfläche von vCloud Automation Center Designer, Ansicht des Designer-Bereichs mit Variablen

Auf der Registerkarte „Importe“ werden importierte Namespaces angezeigt, unter denen Sie Entitätstypen auswählen können, die dem Workflow hinzugefügt werden sollen.

Im reduzierbaren Informationsbereich am unteren Rand der Konsole werden Fehler bei Konfigurationsaktivitäten angezeigt. Er ermöglicht außerdem den Zugriff auf die XAML-Darstellung des Workflows.