Für Ihren benutzerdefinierten vRealize Orchestrator-Workflow müssen Sie die Unterstützung der Genehmigungsmeldung und die Antwort mit ordnungsgemäß formatierten Informationen, die von vRealize Automation verarbeitet werden können, konfigurieren.

Genehmigungsereignisthema-Schema

Das Ereignismeldungsschema vom Typ „Vor Genehmigung“ und „Nach Genehmigung“ enthält die Feldnamen und Werte, die in der Anforderung enthaltenen Informationen sowie Informationen zur Quelle der Anforderung.

Die Ereignisdatennutzlast weist folgende Struktur auf.

{
    fieldNames : Properties,            // Property names
     
    fieldValues : Properties,           // Property values
 
    // Information about the request
    requestInfo : {
        requestRef : STRING,            // Identifier for the source request
        itemName : STRING,              // Name of the requested item
        itemDescription : STRING,       // Description of the requested item
        reason : STRING,                // Justification provided by the user specifying why the request is required
        description : STRING,           // Description entered by the user specifying the purpose of the request
        approvalLevel:ExternalReference,// Approval level ID. This is a searchable field
        approvalLevelName : STRING,     // Approval level name
        createDate : DATE_TIME,         // Time the approval request is created
        requestedFor : STRING,          // Principal id of the user for whom the source request is initiated
        subtenantId : STRING,           // Business group id
        requestedBy : STRING            // Principal id of the user who actually submits the request
    },
 
    // Information about the source of the request
    sourceInfo : {
        externalInstanceId : STRING,    // Identifier of the source object, as defined by the intiator service
        serviceId : STRING,             // Identifier of the service which initiated the approval
        externalClassId : STRING        // Identifier of the class to which the source object belongs
    }
}

Eigenschaftsnamen und Eigenschaftswerte können die benutzerdefinierten Eigenschaften oder Systemeigenschaften sein, die Sie auf der Ebene der Genehmigungsrichtlinie konfigurieren. Diese Eigenschaften werden in der Genehmigungsrichtlinie konfiguriert, damit der Genehmiger die Werte während eines Genehmigungsvorgangs ändern kann. Wenn beispielsweise CPU vorhanden ist, kann der Genehmiger die Anzahl der CPUs im Genehmigungsanforderungsformular reduzieren.

Die Antwortereignisdatennutzlast ist jene Information, die durch den Workflow an vRealize Automation zurückgegeben wurde. Der Inhalt der Antwortnutzlast bestimmt, ob die Anforderung genehmigt oder abgelehnt wird.

{
    approved : BOOLEAN,                
 
    // Property values
    fieldValues : Properties
}

Der approved-Parameter in der Antwortereignisnutzlast ist entweder „true“ für genehmigte Anforderungen oder aber „false“ für abgelehnte Anforderungen. Die Eigenschaftswerte sind die benutzerdefinierten Eigenschaften oder Systemeigenschaften, die durch den vRealize Orchestrator-Workflow geändert und an vRealize Automation zurückgegeben in den Genehmigungsvorgang einbezogen wurden.

Es wird empfohlen, für den vRealize Orchestrator-Workflow einen Ausgabeparameter für businessJustification zu konfigurieren. Mithilfe dieses Parameters können Sie Kommentare, die der Genehmiger im externen System eingegeben hat, an den Genehmigungsvorgang von vRealize Automation übergeben. Kommentare sind für Genehmigungen oder Ablehnungen möglich.

Erstellen eines vRealize Orchestrator-Workflows basierend auf dem Genehmigungsschema

Der von Ihnen erstellte benutzerdefinierte Genehmigungsworkflow muss einen Eingabeparameter, mit einem aussagekräftigen Namen, für den der Typ Properties konfiguriert ist, aufweisen. Die Genehmigungs-Ereignisdatennutzlast wird diesem Parameter hinzugefügt, wenn die Ausführung des Workflow-Abonnements ausgelöst wird.

Die Ausgabeparameter des Workflows, die an vRealize Automation zurückgesendet werden, sind approved : Boolean und fieldValues : Properties. Der zurückgegebene Parameter approved : Boolean bestimmt, ob die Genehmigungsebene „Genehmigt“ oder „Abgelehnt“ lautet. Der Parameter fieldValues : Properties enthält die Werte, die im externen System geändert wurden.