Sie verwenden einen einzelnen Workflow in vRealize Orchestrator, um Ihre benutzerdefinierte Logik in die IaaS-Workflow-Stubs einzufügen und Ihre benutzerdefinierten Lebenszyklen den Maschinen-Blueprints zuzuweisen.

Anmerkung:

Die Workflow-Stubs werden durch die Workflow-Abonnements des Ereignisbrokers ersetzt. Sie sind noch verfügbar, werden unterstützt und können verwendet werden, werden aber voraussichtlich in einer zukünftigen Version von vRealize Automation entfernt. Um eine zukünftige Produktkompatibilität sicherzustellen, sollten Sie zum Ausführen benutzerdefinierter Workflows auf Basis von Zustandsänderungen die Workflow-Abonnements verwenden. Siehe Konfigurieren von Workflow-Abonnements zum Erweitern von vRealize Automation.

Sie müssen Ihre benutzerdefinierten vRealize Orchestrator-Workflows so auslegen, dass Zeichenfolgeneingaben akzeptiert werden. Wenn Ihr benutzerdefinierter Workflow einen komplexen Datentyp erwartet, erstellen Sie einen Wrapper-Workflow, der diesen komplexen Wert sucht und in eine Zeichenfolge übersetzt. Ein Beispiel für einen Wrapping-Workflow finden Sie in der Beispiel-Workflowvorlage unter Bibliothek > vRealize Automation > Infrastruktur > Erweiterbarkeit.