Wenn ein Benutzer eine Option aus dem Menü „Aktionen“ im Servicekatalog oder dem Maschinenmenü auf der Registerkarte „Infrastruktur“ auswählt, wird ein Menüvorgangworkflow ausgeführt.

Beispielsweise können Sie einen benutzerdefinierten Workflow erstellen, mit dem Benutzer zum Erstellen eines Support-Tickets im Zusammenhang mit einer Maschine berechtigt werden. Wählen Sie hierzu „Supportproblem melden“ im Maschinenmenü aus.

vRealize Automation Designer stellt Vorlagen für das Anpassen von Menüvorgangworkflows bereit.

Zusätzlich zur Workflowdefinition hängt ein Menüvorgangworkflow von einer Vorgangskonfigurationsdatei ab, die die Aspekte der benutzerdefinierten Menüoption definiert, wie z. B. den Anzeigetext, welche Rollen Zugriff darauf haben, und die Maschinenzustände, für die der Vorgang zur Verfügung steht.

Anmerkung:

Ein XaaS-Architekt kann mithilfe von XaaS benutzerdefinierte Aktionen für beliebige Katalogelemente definieren. Zum Erstellen von anderen benutzerdefinierten Aktionen als den über vSphere oder vCloud Director bereitgestellten ist vRealize Automation 6.1 oder höher erforderlich.