Die Vorgangskonfigurationsdatei ist für Menüvorgangsworkflows erforderlich. Hiermit werden die Aspekte der benutzerdefinierten Menüoption in der vRealize Automation-Konsole angegeben, wie beispielsweise der Anzeigetext, welche Rollen Zugriff auf die Option haben sowie die Maschinenstatus, für die die Option verfügbar ist.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Prozedur

  1. Erstellen Sie eine neue XML-Datei.
    <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
  2. Erstellen Sie das Root-Element customOperations.
    <customOperations xmlns="http://www.dynamicops.com/schemas/2009/OperationConfig/">
    </customOperations>

    Für das Element muss der XML-Namespace http://www.dynamicops.com/schemas/2009/OperationConfig/ angegeben werden.

  3. Fügen Sie für jeden Vorgang, den Sie definieren möchten, ein operation-Element in customOperations hinzu.
    <operation name="WFMachineMenu1" displayName="Execute Machine Menu task">
    </operation>

    Für das operation-Element sind die folgenden Attribute verfügbar:

    Attribut

    Beschreibung

    name

    Der Name des Workflows, der von diesem Vorgang ausgeführt wird.

    displayName

    Eine Beschreibung für die Option im Maschinenmenü.

  4. Geben Sie die Rollen an, denen der Zugriff auf den Menüvorgang gewährt werden soll.
    1. Fügen Sie das authorizedTasks-Element hinzu.
      <operation name="WFMachineMenu1" displayName="Execute Machine Menu task">
        <authorizedTasks>
        </authorizedTasks>
      </operation>
    2. Fügen Sie für jede Rolle, der Sie Zugriff auf den Vorgang gewähren möchten, ein task-Element hinzu. Beispiel:
      <authorizedTasks>
        <task>VRM User Custom Event</task>
        <task>VRM Support Custom Event</task>  
        <task>Group Administrator Custom Event</task>
        <task>Enterprise Administrator Custom Event</task>
        <task>VRM Administrator Custom Event</task>
      </authorizedTasks>

      Dies sind die gültigen Inhalte des task-Elements:

      Elementinhalt

      Beschreibung

      VRM User Custom Event

      Gewährt allen Benutzern den Zugriff auf den Vorgang.

      VRM Support Custom Event

      Gewährt Supportbenutzern den Zugriff auf den Vorgang.

      Group Administrator Custom Event

      Gewährt Business-Gruppenmanagern den Zugriff auf den Vorgang.

      Enterprise Administrator Custom Event

      Gewährt Fabric-Administratoren den Zugriff auf den Vorgang.

      VRM Administrator Custom Event

      Gewährt nur IaaS-Administratoren den Zugriff auf den Vorgang.

  5. (Optional) : Geben Sie die Maschinenstatus an, für die der Vorgang verfügbar ist.
    1. Fügen Sie das machineStates-Element hinzu.
      <operation name="WFMachineMenu1" displayName="Execute Machine Menu task">
        <machineStates>
        </machineStates>
      </operation>
    2. Fügen Sie für jeden Status, in dem der Vorgang verfügbar sein soll, ein state-Element hinzu.
      <machineStates>
        <state>On</state>
        <state>Off</state>
      </machineStates>

      Als Wert kommt einer der möglichen Maschinenstatus in Frage. Eine vollständige Aufstellung der Maschinenstatus finden Sie unter IaaS-Konfiguration für virtuelle Plattformen, IaaS-Konfiguration für physische Maschinen oder IaaS-Konfiguration für Cloud-Plattformen.

    Wenn dieses Element ausgelassen wird, ist der Vorgang für alle Maschinenstatus verfügbar.

Beispiel

Es folgt ein Beispiel für eine vollständige Vorgangskonfigurationsdatei:

<?xml version="1.0" encoding="utf-8" ?>
<customOperations xmlns="http://www.dynamicops.com/schemas/2009/OperationConfig/">
  <operation name="WFMachineMenu1" displayName="Execute Machine Menu task">
    <authorizedTasks>
      <task>VRM User Custom Event</task>
      <task>VRM Support Custom Event</task>
      <task>Group Administrator Custom Event</task>
      <task>Enterprise Administrator Custom Event</task>
      <task>VRM Administrator Custom Event</task>
    </authorizedTasks>
    <machineStates>
      <state>On</state>
      <state>Off</state>
    </machineStates>
  </operation>
</customOperations>