Aus Sicherheitsgründen wird die Konfiguration der eingehenden und ausgehenden Ports für Infrastructure as a Service (IaaS)-Komponenten gemäß den VMware-Richtlinien empfohlen.

Eingehende Ports

Konfigurieren Sie die erforderliche Mindestanzahl an eingehenden Ports für die IaaS-Komponenten.

Tabelle 1. Erforderliche Mindestanzahl an eingehenden Ports

KOMPONENTE

PORT

PROTOKOLL

ANMERKUNGEN

Manager Service

443

TCP

Kommunikation mit IaaS-Komponenten und vRealize Automation Appliance über HTTPS. Bei allen von Proxy-Agents verwalteten Virtualisierungshosts muss TCP-Port 443 für eingehenden Datenverkehr geöffnet sein.

Ausgehende Ports

Konfigurieren Sie die erforderliche Mindestanzahl an ausgehenden Ports für die IaaS-Komponenten.

Tabelle 2. Erforderliche Mindestanzahl an ausgehenden Ports

KOMPONENTE

PORT

PROTOKOLL

ANMERKUNGEN

Alle

53

TCP, UDP

DNS.

Alle

TCP, UDP

DHCP.

Manager Service

443

TCP

Kommunikation mit vRealize Automation Appliance über HTTPS.

Website

443

TCP

Kommunikation mit Manager Service über HTTPS.

Distributed Execution Manager

443

TCP

Kommunikation mit Manager Service über HTTPS.

Proxy-Agents

443

TCP

Kommunikation mit Manager Service und Virtualisierungshosts über HTTPS.

Gast-Agent

443

TCP

Kommunikation mit Manager Service über HTTPS.

Manager Service, Website

1433

TCP

MSSQL.

Konfigurieren Sie optionale ausgehende Ports, falls erforderlich.

Tabelle 3. Optionale ausgehende Ports

KOMPONENTE

PORT

PROTOKOLL

ANMERKUNGEN

Alle

123

TCP, UDP

NTP ist optional.