Sie können die Gültigkeitsdauer für Remote-Konsolen-Tickets, die für das Herstellen von VMware Remote Console-Verbindungen verwendet werden, anpassen.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Wenn ein Benutzer VMware Remote Console-Verbindungen herstellt, gibt das System neu erstellte, einmalige Anmeldedaten zurück, die eine bestimmte Verbindung zu einer virtuellen Maschine herstellen. Sie können den Ticketablauf für einen angegebenen Zeitraum in Minuten festlegen.

Prozedur

  1. Öffnen Sie die Datei /etc/vcac/security.properties in einem Texteditor.
  2. Fügen Sie in der Datei eine Zeile im Format consoleproxy.ticket.validitySec=30 hinzu.

    Der numerische Wert in dieser Zeile gibt die Anzahl der Minuten an, bis das Ticket abläuft.

  3. Speichern Sie die Datei und schließen Sie sie.
  4. Starten Sie den vCAC-Server unter Verwendung des Befehls /etc/init.d/vcac-server restart neu.

Ergebnisse

Der Wert für den Ticketablauf wird auf den angegebenen Zeitraum in Minuten zurückgesetzt.