Stellen Sie sicher, dass Ihre vRealize Automation-Bereitstellung starke TLS-Protokolle verwendet, um Übertragungskanäle für Infrastructure as a Service-Komponenten zu sichern.

Secure Sockets Layer (SSL) und das neuere Transport Layer Security (TLS) sind kryptografische Protokolle, die die Sicherheit des Systems während der Netzwerkkommunikation zwischen verschiedenen Systemkomponenten sicherstellen. Da SSL ein älterer Standard ist, bieten viele seiner Implementierungen keine ausreichende Sicherheit vor potenziellen Angriffen mehr. Bei früheren SSL-Protokollen einschließlich SSLv2 und SSLv3 wurden schwerwiegende Schwächen identifiziert. Diese Protokolle werden nicht mehr als sicher erachtet.

Je nach den Sicherheitsrichtlinien Ihrer Organisation ist es möglicherweise auch ratsam, TLS 1.0 zu deaktivieren.

Anmerkung:

Beim Beenden von TLS auf dem Lastausgleichsdienst können Sie auch unsichere Protokolle wie SSLv2, SSLv3 sowie TLS 1.0 falls erforderlich deaktivieren.