Sie können eine automatische, unbeaufsichtigte vRealize Automation-Installation über die Konsole einer neu bereitgestellten vRealize Automation-Appliance ausführen.

Vorbereitungen

  • Stellen Sie eine vRealize Automation-Appliance bereit, melden Sie sich jedoch nicht bei ihr an und starten Sie nicht den Installationsassistenten.

  • Erstellen oder identifizieren Sie die IaaS-Windows-Server und konfigurieren Sie dazugehörige Voraussetzungen.

  • Installieren Sie den Management-Agent auf den IaaS-Windows-Servern.

    Sie können den Management-Agent unter Verwendung des herkömmlichen .msi-Dateidownloads oder des in Ausführen einer unbeaufsichtigten Installation des vRealize Automation-Management-Agents beschriebenen unbeaufsichtigten Vorgangs installieren.

Prozedur

  1. Melden Sie sich an der vRealize Automation-Appliance-Konsole als Root-Benutzer an.
  2. Navigieren Sie zum folgenden Verzeichnis.

    /usr/lib/vcac/tools/install

  3. Öffnen Sie die Antwortdatei ha.properties in einem Texteditor.
  4. Fügen Sie für die Bereitstellung spezifische Einträge zur Datei ha.properties hinzu. Speichern und schließen Sie anschließend die Datei.

    Schneller geht es, wenn Sie die Datei ha.properties aus einer anderen Bereitstellung kopieren und ändern, anstatt die gesamte Standarddatei zu bearbeiten.

  5. Starten Sie über dasselbe Verzeichnis die Installation durch Ausführen des folgenden Befehls.

    vra-ha-config.sh

    Die Fertigstellung der Installation kann abhängig von der Umgebung und der Größe der Bereitstellung bis zu einer Stunde oder länger dauern.

  6. (Optional) : Überprüfen Sie nach Abschluss der Installation die Protokolldatei.

    /var/log/vcac/vra-ha-config.log

    Das Programm für die unbeaufsichtigte Installation speichert keine proprietären Daten im Protokoll (wie beispielsweise Kennwörter, Lizenzen oder Zertifikate).