Minimalbereitstellungen bestehen üblicherweise aus einer vRealize Automation-Appliance, einem IaaS-Windows-Server und dem vSphere-Agent für Endpoints. Die Minimalinstallation speichert alle IaaS-Komponenten auf einem einzigen Windows-Server.

Vorbereitungen

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Minimalbereitstellungen bestehen üblicherweise aus einer vRealize Automation-Appliance, einem IaaS-Windows-Server und dem vSphere-Agent für Endpoints.

Prozedur

  1. Öffnen Sie die URL für die vRealize Automation-Appliance-Verwaltungsschnittstelle in einem Webbrowser.

    https://vrealize-automation-appliance-FQDN:5480

  2. Melden Sie sich mit dem Benutzernamen root und dem Kennwort an, das Sie bei der Bereitstellung der Appliance angegeben haben.
  3. Wenn der Installationsassistent angezeigt wird, klicken Sie auf Weiter.
  4. Akzeptieren Sie die Anwender-Lizenzvereinbarung und klicken Sie auf Weiter.
  5. Wählen Sie auf der Seite „Bereitstellungstyp“ Minimalbereitstellung und Infrastructure as a Service installieren und klicken Sie auf Weiter.
  6. Melden Sie sich auf der Seite „Installationsvoraussetzungen“ bei den IaaS-Windows-Servern an und installieren den Management-Agent. Mit dem Management-Agent kann der vRealize Automation-Appliance die IaaS-Server erkennen und eine Verbindung zu ihnen herstellen.

Nächste Maßnahme

Siehe Installieren des Management-Agents.