Hyper-V-Hypervisor-Proxy-Agents erfordern Systemadministrator-Anmeldedaten für die Installation.

Die Anmeldedaten, unter denen der Agent-Dienst ausgeführt wird, benötigen Administratorzugriff auf den Installationshost.

Administratoranmeldedaten sind für alle XenServer- oder Hyper-V-Instanzen auf den Hosts erforderlich, die vom Agent verwaltet werden sollen.

Wenn Sie Xen-Pools verwenden, müssen alle Knoten im Xen-Pool durch ihre vollqualifizierten Domänennamen identifiziert werden.

Anmerkung:

Standardmäßig ist Hyper-V nicht für die Remoteverwaltung konfiguriert. Ein vRealize Automation Hyper-V-Proxy-Agent kann nur mit einem Hyper-V-Server kommunizieren, wenn die Remoteverwaltung aktiviert wurde.

Informationen zum Konfigurieren von Hyper-V für die Remoteverwaltung finden Sie in der Dokumentation zu Microsoft Windows Server.